HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Termine

Ausverkauft: Sternklang - Musik im Berggarten

Karlheinz Stockhausens "Sternklang" im Berggarten mit Musikern aus Deutschland und England - das wird ein einzigartiges Erlebnis.

Das Neue Ensemble © Stefan Becker

Das Neue Ensemble

Der Blick in den Sternenhimmel inspirierte Karlheinz Stockhausen zu »Sternklang« Parkmusik für fünf Gruppen. Die himmlische Harmonie, harmonia coelestis, wird seit Menschengedenken mit den Obertonreihen der harmonia mundana in Verbindung gebracht. »Sternklang« ist das Stück, mit dem Stockhausen genau diesem Ziel nachgeht: das zu erleben, was Menschen untereinander, was Mensch und Natur, und was Erde und Kosmos verbindet. Wie jeder Ton im Spektrum der Obertöne Teil eines Klanges ist, sind wir Teil des Sternenhimmels: Sich dessen bewusst zu werden ist der musikalische Inhalt des Stücks.

Open air in der Natur verteilte Musiker*innen lesen Oberton–Melodien vom Himmel ab, „singen“ und tauschen sie aus. Ganz natürlich gewinnen die Namen der Sternzeichen ihre Obertonreihen aus den Resonanzen unserer Mundhöhle, ein Kontakt wird hergestellt, und es entsteht eine universell menschlich verbindende Harmoniemusik.

Der Berggarten Hannover erweist sich als kongenialer Raum für dieses Wandelkonzert, für diese auf einzigartige Weise verbindende Begegnung zwischen Musiker*innen, Publikum, Natur und Firmament. Wegen der außergewöhnlichen künstlerischen und aufführungstechnischen Anforderungen sind die weltweiten Aufführungen des Werkes bis heute an zwei Händen abzuzählen. Mit der Birmingham Contemporary Music Group und den Nordic Voices sind zwei Musikensembles an der Aufführung in Hannover beteiligt, die das Werk 1992 in direktem Kontakt mit dem Komponisten aufgeführt haben. Das Neue Ensemble / Musik für heute hat seinerseits jahrzehntelange Erfahrung mit Aufführungen des Meisters. Auf diesen Erfahrungen beruht die internationale Zusammenarbeit für »Sternklang« 2020, die internationale Aufmerksamkeit nach Hannover holt und den niedersächsischen Diskurs von Kunst im öffentlichen und ländlichen Raum in einen europäischen Kontext über den Kanal hinweg einbindet.

Die internationale Koproduktion zum fünfzigjährigen Jubiläum des Werkes soll im heutigen state of the art künstlerische Individualität mit einander, mit der geistlichen Kraft der Musik und mit dem Universellen verbinden. Anlässlich des fünfzigjährigen Bestehens produzieren die Partner beiderseits des Kanals in musikalischem Zusammenwirken eine eigens entwickelte verjüngte Fassung, die den technischen Entwicklungen seit der Uraufführung Rechnung zollt.

Karlheinz Stockhausen (1928-2007)
Sternklang (1969-1971, ca. 150 Min.)
Parkmusik für fünf Gruppen: Fünf mal vier Vokal-/Instrumentalist*innen, elektronische Klanggestaltung und ein Schlagzeuger, E-Feuerwerk und mobile LED-Fackeln

mit:

Birmingham Contamporary Music Group
Nordic Voices, Oslo
Das Neue Ensemble, Hannover
Leitung: Stephan Meier

Termin(e): 29.08.2020 
von 19:30 bis 22:00 Uhr
Ort

Berggarten

  • Herrenhäuser Straße 4
  • 30419 Hannover
Preise:
Ticket 30,00 €
ermäßigtes Ticket 20,00 €
Vorverkauf:

Ausverkauft, ggf. Restkarten! Vorverkauf auch an der Kasse der Herrenhäuser Gärten (Eingang Großer Garten im Schloss).
Bei schlechtem Wetter findet das Konzert auf dem Gelände der Messe Hannover statt.
Im Ticketpreis enthalten sind ein Salzgebäck, ein Tafelwasser sowie eine individuelle Sitzgelegenheit.
Aktuelle Informationen: www.DasNeueEnsemble.de