HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Ein Haus habe ich in mir errichtet

Triokonzert und Podiumsdiskussion: Die Sopranistin Tehila Nini Goldstein singt begleitet von Julia Rebekka Adler, Viola, und Jascha Nemtsov, Klavier, am 29. Oktober in der Villa Seligmann.

Das Programm des Konzerts am 29. Oktober in der Villa Seligmann ist eine musikalisch-literarische Auseinandersetzung mit dem Thema "Flucht – Verfolgung – Gewalterfahrungen". Im Mittelpunkt stehen Auftragskompositionen von zwei der erfolgreichsten Tonschöpferinnen ihrer Generation: Ali Gorji und Sarah Nemtsov. Die besondere Verbindung zwischen Text und Musik wird mit Werken jüdischer Dichter aus der Holocaust-Zeit bzw. Werken verfolgter jüdischer Komponisten hervorgebracht. Die Lieder sind in deutscher, niederländischer, jiddischer, hebräischer und persischer Sprache.

Podiumsdiskussion

Im Anschluss findet eine Podiumsdiskussion zum Thema "Flucht – Verfolgung – Gewalterfahrungen" mit Rabbiner Dr. Gábor Lengyel statt.

Interpreten

Tehila Nini Goldstein, Sopran
Julia Rebekka Adler, Viola
Jascha Nemtsov, Klavier

Termin(e): 29.10.2020 ab 18:00 Uhr
Ort

Villa Seligmann

  • Hohenzollernstraße 39
  • 30161 Hannover
Preise:
Große Halle 26,00 € (ermäßigt 22,00 €)
Salon 18,00 € (ermäßigt 8,00 €)
zzgl. VVK-Gebühren
Vorverkauf: