Konzerte

1. Sinfoniekonzert: Ekstase

Chefdirigent Stephan Zilias dirigiert das Niedersächsische Staatsorchester bei den ersten Sinfoniekonzerten der neuen Spielzeit mit Musik aus der Zeit des Ersten Weltkriegs am 2. und 3. Oktober im Opernhaus.

Stephan Zilias 

Klänge aus vier Nationen, die im Ersten Weltkrieg aufeinanderprallten, sind im 1. Sinfoniekonzert der Spielzeit zu hören: Musik der jung gefallenen deutschen Komponistenhoffnung Rudi Stephan, des englischen Konservativen Edward Elgar, des französischen Klangrevolutionärs Claude Debussy und des russischen Orchestermagiers Alexander Skrjabin zeichnen das musikalische Porträt der Jahre 1908 bis 1919 – einer Epoche der Kreativität und Zerstörung. Generalmusikdirektor Stephan Zilias dirigiert, als Solist ist der Cellist Alban Gerhardt zu Gast.

Programm

Rudi Stephan
Musik für Orchester

Edward Elgar
Konzert für Violoncello und Orchester e-Moll op. 85

Claude Debussy
Préludes (Auswahl), Orchestration: Colin Matthews (*1946)

Alexander Skrjabin
Poème de l’extase op. 54

Interpreten

Niedersächsisches Staatsorchester Hannover
Stephan Zilias, Musikalische Leitung
Alban Gerhardt, Cello

Termine

02.10.2022 ab 17:00 bis 18:50 Uhr

03.10.2022 ab 19:30 bis 21:20 Uhr

Ort

Staatsoper Hannover
Opernplatz 1
30159 Hannover

24,00 - 52,00 €

ermäßigt

ab 5,00 €