Konzerte

4. Kammermusik-Matinee

Mitglieder der NDR Radiophilharmonie und der Pianist Hinrich Alpers spielen arabisch-deutsch-polnische Kammermusik am 13. Februar  im Kleinen Sendesaal des NDR.

NDR Landesfunkhaus, Kleiner Sendesaal

Die 4. Kammermusik-Matinee präsentiert ein spannendes musikalisches Spiel aus Kontrast und Konsens. Das 2005 entstandene Trio "Der Gegenwunsch" ("Le Contredésir") des deutsch-jordanischen Komponisten Saed Haddad bildet den Ausgangspunkt dieses arabisch-deutsch-polnischen Vormittags. Hierbei begegnen sich verschiedene künstlerische Richtungen, Haltungen und Wünsche. So nahm sich Brahms sein Klaviertrio Nr. 1, das er als 21-Jähriger geschrieben hatte, nach 35 Jahren noch einmal vor - eine Selbstbegegnung, die mit einer radikalen Umarbeitung des Werkes endete. Der 2020 verstorbene Pole Krzysztof Penderecki beglückte mit Kompositionen wie seinem im Jahr 2000 uraufgeführten Sextett Publikum und Interpreten. Mancher Komponistenkollege hingegen kritisierte Pendereckis Musik als zu konservativ.

Programm

Saed Haddad
Le Contredésir ("Der Gegenwunsch") für Klarinette, Horn und Violoncello

Johannes Brahms
Klaviertrio Nr. 1 H-Dur op. 8 (Fassung von 1889)

Krzysztof Penderecki
Sextett für Klarinette, Horn, Streichtrio und Klavier

Ausführende

Susanne Geuer Klarinette
Johannes Otter Horn
Airi Suzuki Violine
Sejune Kim Viola
Oliver Mascarenhas Violoncello
Hinrich Alpers Klavier

Termine

13.02.2022 ab 11:30 Uhr

Ort

NDR Funkhaus
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169 Hannover

17,00 € (zzgl. VVK-Gebühr)

Der Vorverkauf für das Konzert im beginnt, anders als angekündigt, erst am Freitag, 21. Januar, um flexibel auf die Covid-Infektionslage reagieren zu können.