HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Abgesagt: Anne Clark

Das für den 11. Oktober im Pavillon geplante Konzert von Anne Clark muss leider abgesagt werden, da die Künstlerin erkrankt ist. Tickets können bei der Vorverkaufsstelle zurückgegeben werden, bei der sie gekauft wurden.

 Das Statement von Anne Clarks Agentur

 

"Mit großem Bedauern müssen wir die Absage der 2020 Visions European Tour von ANNE CLARK bekannt geben, die auf Oktober/November dieses Jahres verschoben wurde.

Bei Anne Clark wurde Krebs diagnostiziert und sie muss sich bis Ende des Jahres einer umfassenden Behandlung unterziehen, was eine Tour im Herbst 2020 unmöglich macht.

Wir sind unglaublich enttäuscht, dass die Tourdaten abgesagt werden müssen, aber Anne muss sich zu diesem Zeitpunkt ganz auf ihre Genesung konzentrieren.

Vielen Dank an alle für Ihr Verständnis. Ticketrückerstattungen werden am Verkaufsort gewährleistet."


40 Jahre auf der Bühne

Anne Clark, Irisch/Britische Poetin und Ikone der Musikgeschichte sowie grandiose Pionierin der Spoken Word-Kunst, wird ab 2020, 40 Jahre weltweit auf der Bühne zelebriert. Sie setzte neue Standarts als eloquente und dennoch bescheidene Rebellin. Anne gilt als Pionierin der New Wave und Elektronischen Musik Szenen, gemeinsam mit David Harrow und John Foxx. Geprägt von der Punk Szene, begann Anne´s Karriere in den späten 70ern. Mit ihren New Wave Klassikern "Sleeper in Metropolis" und "Our Darkness", erlangte Sie großen Ruhm und Erfolg.

Spoken Word und analoger Synthi-Musik

Diese Kombination machte Sie zur Vorläuferin der Techno Bewegung, sowie zur Inspiration einer neuen Generation von Klassischen und Crossover Komponisten und Musikern. Mit existentiellen Lyrics, handfester Poesie und akustischen Experimenten, schuf Anne Clark ein Repertoire feinster elektronischer Musik. Nicht nur sich selbst, sondern auch ihr Publikum stellte sie unermüdlich vor neue Herausforderungen. Ihren Stil wechselte Anne Clark unentwegt, einzig ihrer Identität blieb sie dabei stets treu – bis heute mit einer Virtuosität, die Ihresgleichen sucht.

Die Veranstaltung vom 22. Mai wurde auf den 11. Oktober verschoben. Tickets behalten laut Veranstalter ihre Gültigkeit.

Termin(e): 11.10.2020 ab 20:00 Uhr
Ort

Kulturzentrum Pavillon

  • Lister Meile 4
  • 30161 Hannover
Preise:
VVK 34,75€-41,35€
Vorverkauf: