HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Auf Jakobs Weg ...

Der Tenebrae Choir singt "Path of Miracles" des britischen Komponisten Joby Talbot über die vier letzten Stationen des Jakobsweges im Rahmen der Niedersächsischen Musiktage am 14. September in der Marktkirche.

Leidenschaft und Präzision: Diese beiden Qualitäten zeichnen den Kammerchor Tenebrae aus London und seinen Leiter Nigel Short aus. Er formt mit seinen rund dreißig Sängern einen Chor, der zu den weltbesten Vokalensembles zählt. Die Niedersächsischen Musiktage und die chor.com, bedeutende Fachtagung der internationalen Chorszene, haben Tenebrae für ein Konzert am 14. September in die Marktkirche nach Hannover geholt.

Joby Talbot: Path of Miracles

Der Tenebrae Choir führt ein Werk auf, das der britische Komponisten Joby Talbot dem Ensemble auf den Leib geschrieben hat: Unter dem Titel „Path of Miracles“ hat der Komponist (geboren 1971) in vier Sätzen die vier letzten Stationen des berühmten Jakobswegs in Nordspanien in Klangbilder übersetzt. Das Werk ist ein Kaleidoskop verschiedener Musikstile, die Joby Talbot alle virtuos beherrscht – und ebenso das Vokalensemble Tenebrae.

Chorleiter Nigel Short

Die lupenreine Intonation, der souveräne Wechsel zwischen traditionellen und avantgardistischen Gesangstechniken und ein äußerst homogener Chorklang sind nur einige Qualitätsmerkmale. Grundlage dieses Könnens ist die englische Gesangskultur und die große Erfahrung von Chorleiter Nigel Short: Er war selbst Mitglied eines der renommiertesten englischen Vokalensembles, der King’s Singers.  

Termin(e): 14.09.2019 ab 21:30 Uhr
Ort

Marktkirche

  • Hanns-Lilje-Platz 2
  • 30159 Hannover
Preise:
15,00 €, 20,00 €, 25,00 €, 30,00 €
Ermäßigt 10,00 €, 15,00 €, 20,00 €, 25,00 €
Vorverkauf: