Konzerte

Cyrille Aimée

Die Sängerin mit französischen und dominikanischen Wurzeln und ihre Band setzen am 19. Oktober die Reihe „Women in Jazz“ im Jazz Club Hannover fort.

Cyrille Aimée erschafft aus zahlreichen Einflüssen eine ganz eigene Klangfarbe.

Für die Grammy-nominierte Künstlerin Cyrille Aimée ist Improvisation nicht nur eine Technik, sondern eine Lebenseinstellung. Die Sängerin schaffte den Sprung vom Singen an Europas Straßenecken zu den renommiertesten Jazzfestivals der Welt und wurde bald von der New York Times als „aufsteigender Stern in der Galaxie der Jazzsänger“ ausgezeichnet.

Unterschiedlichste Einflüsse

Die in der kleinen französischen Stadt Samois-sur-Seine als Tochter eines französischen Vaters und einer dominikanischen Mutter aufgewachsene Cyrille Aimée vereint in ihrer Musik beschwingten Swing, französische und lateinamerikanische Anklänge sowie anmutige Folk- und Pop-Einflüsse. In den folgenden Jahren integrierte sie darüber hinaus Elemente der brasilianischen Musik, des Roma-Jazz und der Singer-Songwriter-Tradition. Auf ihrem letzten Album von 2019 widmete sie sich dem Werk des legendären Broadway-Songwriters Stephen Sondheim. Ihre Live-Auftritte begeistern durch ihre Spontanität und Leichtigkeit, da sie all ihre Einflüsse zu einer begeisternden Performance bündelt.

Die Besetzung

Cyrille Aimée (Gesang), Hila Kulik (Piano), Lex Warshawsky (Bass), Andreas Sevendsen (Schlagzeug)

Termine

19.10.2022 ab 20:30 Uhr

Ort

Jazz Club Hannover
Am Lindener Berge 38
30449 Hannover

Tickets

VVK 20, ermäßigt 10 € zzgl. Gebühren

AK 25, ermäßigt 15 €

Einlass ab 19:30 Uhr