HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Damain Marhulets

Im Rahmen der Reihe "Brilliant Darkness" bringt der Ton- und Medienkünstler Damian Marhulets am 27. Februar bei Feinkost Lampe sein neues Programm "Seeing Fairies" zur Aufführung. Vor und nach dem Konzert steht Micha Phonem am DJ-Pult.

"Seeing Fairies" ist ein neues Programm für modulare Synthesizer und Ensemble von Damian Marhulets, das sich den Archiven der 1927 gegründeten englischen "Fairy Investigation Society" widmet, einer bis heute existierenden halb-okkulten Gruppe, die sich der Sammlung von Beweisen und Informationen über die Existenz von Feen sowie der Organisation dokumentierter Fälle von Sichtungen von Feen, Elfen und anderen Naturgeistern widmete. 

Gibt es Feen und Elfen? 

In dem von Marjorie T. Johnson verfassten Buch "Seeing Fairies: Authentic Reports of Fairies in Modern Times" sind über 500 Fälle der Sichtung von und Begegnung mit Feen und Elfen im 20. Jahrhundert in Großbritannien gesammelt. Ein bedeutender Abschnitt dieser einzigartigen Arbeit ist der Musik der Feen gewidmet.

Und wenn ja, wie klingt ihre Musik?

Eine tiefere Recherche führt zu vereinzelten Versuchen, diese Musik zu notieren. Obwohl es sich dabei in der Regel um kurze und musikalisch unklar notierte Fetzen handelt, stellen sie ein interessantes Material dar, gerade weil sie sich den uns bekannten Strukturen entziehen: Es lassen sich weder "schöne" Melodien noch "zauberhafte" Harmonien finden; die Fragmente wirken distanziert und kalt und folgen keiner gewöhnlichen musikalischen Logik.

Nach einer kurzen Einführung in die Geschichte der "Fairy Investigation Society" und darüber hinaus in die für sich erstaunliche Publikationsgeschichte von Marjorie T. Johnsons Buch, führt Damian Marhulets seine neue Komposition auf, die auf den oben erwähnten Notationen von "Fairy Music" basiert.

Termin(e): 27.02.2020 ab 21:00 Uhr
Ort

Feinkost Lampe

  • Eleonorenstraße 18
  • 30449 Hannover
Preise:
10,00 €

Einlass ab 20 Uhr