Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Denis Gäbel Quartett

Der Kölner Saxophonist Denis Gäbel wurde schon mit 13 Jahren Landessieger NRW beim Wettbewerb "Jugend jazzt" und lehrt mittlerweile an der Uni Mainz. Mit seinem aktuellen Album "The Good Spirit" besucht er am 8. März den Jazz Club Hannover.

Fünf dunkel gekleidete Männer stehen nebeneinander auf einer Bühne © Fabian Stürtz

Denis Gäbel Quartett

"Denis Gäbel feiert die Lust am Jazz!", schrieb die Neue Osnabrücker Zeitung nach einem Konzert des Kölner Saxofonisten. Und der Journalist Rainer Köhl fügt nach dem Finale des Neuen Deutschen Jazzpreises 2016 hinzu: "Als überragender Gestalter präsentierte sich Denis Gäbel. Der Tenorsaxofonist gehört längst zu den stärksten Vertretern seines Fachs. Hier nun entwickelte er eine Reife und Meisterschaft, die zum Besten gehört, was man derzeit im Jazz zu hören bekommt."

Das aktuelle Album

Das aktuelle Album "The Good Spirits“ produzierte Denis Gäbel im Sommer 2017 in New York mit den Jazz-Größen Kevin Hays, Scott Colley und Clarence Penn. Die Eigenkompositionen des Bandleaders sind ideale Ausgangspunkte für die mal luftig-schwebenden, mal energetisch swingenden Improvisationen seines Quartetts. 

Die Begleiter

Der Pianist Sebastian Sternal wurde bereits zweimal mit dem Jazz-Echo ausgezeichnet und macht aus jeder Improvisation ein kleines Meisterstück. Als einer der profiliertesten Jazzbassisten Europas ist Martin Gjakonovski fester Bestandteil des Trios von Antonio Faraò, spielte mit Legenden wie Charlie Mariano und Bob Berg und im Jazz Club mit Paul Kuhn und Elmar Brass. Und der Schlagzeuger Silvio Morger stellte sein Können bereits mit Künstlern wie Donny McCaslin und Ack van Rooyen unter Beweis.

Termin(e): 08.03.2018 
von 20:30 bis 22:30 Uhr
Ort

Jazz Club Hannover

  • Am Lindener Berge 38
  • 30449 Hannover
Preise:
Eintritt 20,00 €
Ermäßigt 15,00 €
Vorverkauf:

Einlass ab 19:30 Uhr.