HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Deserted Fear

Nach ihrem Debüt im Jahr 2012 zeigen "die drei Thüringer Jungs" am 19. März im Lux, dass sie dem Death Metal treu geblieben sind.

Mit ihren ungezähmten, vor Groove-Gewalt scheppernden Death Metal-Hymnen haben Deserted Fear 2012 mit dem Debüt "My Empire" Staubwolken aus den konventionellen Klangflächen des Genres geschüttelt. Plötzlich wurden die drei Thüringer Jungs in einer Liga mit Bands wie Asphyx, Bolt Thrower, Death, Dismember und Obituary genannt.

Sie fegten über zahlreiche Headliner-Shows, als Support von Morbid Angel & Morgoth und die größten Metal-Festivals Deutschlands vom "Party.San Open Air" über das "With Full Force" bis zum "Summer Breeze Open Air".

Knüppel-Orgien und Höllengesang

Ihr zweites, nicht minder zerstörerisches Werk "Kingdom Of Worms" (2014) war nur der Anfang einer Reise durch mitreißende Melodiegewalten, übermächtige Knüppel-Orgien und niederträchtigsten Höllengesang voll fesselnder Hooklines. Jetzt, mit Album Nummer drei, spielen Deserted Fear all ihre Karten aus. Auf dem Artwork vom neuen "Dead Shores Rising" steht ihr Band-eigenes Maskottchen heldenhaft am Fuße eines Schlachtfelds, bedächtig aufs Meer blickend. Hinter ihm brennt eine Burg, hoch auf den Bergen. Er macht sich mit seiner todgeweihten Gefolgschaft auf zu neuen Ufern.

Termin(e): 19.03.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

Lux

  • Schwarzer Bär 2
  • 30449 Hannover
Preise:
18,30 €
Vorverkauf:

Einlass ab 19 Uhr