HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Aktuelle Veranstaltungen

Die 4 Jahreszeiten - Barock in Burgdorf

Ein Sommerkonzert im Burgdorfer Schloss am 26. August.

Ob im kurfürstlich albertinischen oder ernestinischen Sachsen, ob weltlicher Fürst oder Fürstbischof – die Metropolen nördlich der Alpen entwickelten sich im 18. Jahrhundert zu eigenständigen Kunst- und Kulturzentren. Dresden ist nur ein Beispiel für den Ehrgeiz deutscher Fürsten, bloß keine künstlerische Mode zu verpassen. Im Musikleben der Stadt spielten nicht nur die Italiener eine wichtige Rolle, sondern auch Komponisten aus Böhmen und Polen. Und Holzbläser: Als reisende Virtuosen zwischen den Fürstenhöfen hatten sie keinen geringen Anteil an der Verbreitung des zum Teil auf sie gemünzten Repertoires, welches sie als Abschriften mit sich führten. Die heute in verschiedenen Bibliotheken schlummernden Kopien bekannter und unbekannterer Musik zeugen von einer ungeheuren musikalischen Vielfalt, welche zum Klingen gebracht werden soll. Capella Tempesta ist ein junges Ensemble, das sich der hoch- und spätbarocken Kammermusik verschrieben hat. Der Schwerpunkt liegt auf dem Repertoire für Holzblasinstrumente. Die Musikerinnen leben in Leipzig und Berlin.

Ensemble: Capella Tempesta
Friederike Lehnert [Violine]
Natalia Herden [Barockoboe, Traversflöte]
Nelly Sturm [Barockfagott, Blockflöte]
Katharina Litsching [Violoncello]
Jia Lim [Cembalo]

Konzerttitel: Aus Fürstlich Teutschen Landen
Mit Werken von u.a. von G.A. Brescianello, J.G. Janitsch, G.B. Platti, J.D. Zelenka und J.F. Fasch

Termin(e): 26.08.2018 
von 17:00 bis 19:00 Uhr
Ort
  • Spittaplatz 3
  • 31303 Burgdorf

Konzertkarten kosten 19,- €.
Sie erhalten sie per Bestellung mit E-Mail an info@scena-burgdorf.de oder über das Scena-Servicetelefon 05136 / 89 69 57.
Die Karten liegen dann an der Abendkasse für Sie bereit.