HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

City of Music

Doe und Cave Park on stage

Runter von der Couch und rein in den Keller. indie Punk, Emo Pop, ein bisschen UK und alles wird gut, denn Cave Park und Doe spielen im Béi Chéz Heinz.

Doe © Pressefoto

Doe

Cave Park sind eine vierköpfige Band aus Hannover, dessen Mitglieder alle schon Erfahrung in diversen anderen Bands gesammelt haben. Mit der Veröffentlichung ihrer ersten EP "the city is an obsolete model" Mitte August haben sie die Erwartungshaltung an junge regionale Bands auf ein neues Level gehoben. Ihr Sound vereint die musikalische Verkörperung gelangweilter Vorstadt Agressionen mit Gitarrenklängen voller Hall.

Doe sind beeinflusst von den Vorreitern Sleater-Kinney und Weezer. Sie fabrizieren einen Klangteppich der individueller nicht sein könnte. Sängerin Nicolas Stimme bricht da auch schon mal in etwas höhere Gefilde aus, aber gerade das macht die Einzigartigkeit des Trios aus.

Nach ihrem Debut Album "some things last longer than you" im Jahr 2016 und Touren u.a. mit Jeff Rosenstock folgt nun am 28. September "Grow into it", auf welchem der Name auch Programm ist. Denn Sängerin und Songschreiberin Nicola wollte einen Gegenpol schaffen, zum forever young and drunk der Punkrock Szene und zelebriert in ihren Texten das älter werden.

Termin(e): 07.10.2018 
von 20:00 bis 23:00 Uhr
Ort

Béi Chéz Heinz

  • Liepmannstraße 7B
  • 30453 Hannover
Preise:
AK 10,-€
VVK 8,50 € zzgl. Gebühren