HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Elisabeth Cutler: Silence is Rising

Zwischen Tanz und Tod: Elisabeth Cutlers neues Album "Silence is Rising" ist geprägt von Schicksalsschlägen und wird dennoch am 10. November in der Marlene für Stimmung sorgen.  

Frau mit Gitarre © Marlene Bar & Bühne (Quelle)

Die Musikerin Elisabeth Cutler

Der erste Eindruck trügt. "Silence is Rising" mag nach Elisabeth Cutlers optimistischstem und tanzbarstem Album klingen. Doch schwingen bei diesem Tanz stets auch Tod und Schicksalsschläge mit.

"Silence is Rising": Feier des Lebens

Eine schwere medizinische Diagnose zwang Elisabeth, sich noch tiefer mit einer Vielzahl persönlicher und sozialer Themen auseinander zu setzen. Jazzige Grooves und warme Akustikfarben bilden ein Gegengewicht zu den finsteren Texten: Dies ist kein Requiem, sondern eine Feier des Lebens.

"Halb Mann, halb Frau"

Vor allem aber ist "Silence is Rising" ein Album über ihre Stellung als unabhängige Frau und den Preis, den sie für ihre Weigerung, sich gängigen Konventionen zu beugen, zahlen musste: Einsamkeit und der Zwang, "halb Mann, halb Frau" zu sein.

Krautrock-Gitarrist Leander Reininghaus mit dabei

Die Musik, eingespielt von einer Band aus italienischen Musikern und dem in Berlin lebenden Krautrock-Gitarristen Leander Reininghaus, spiegelt dieses "moderne Transgender-Ideal": Zusammen mit ihrem Produzenten, dem Filmkomponisten und Multi-Instrumentalisten Filippo De Laura, hat Elisabeth behutsam ihre klangliche Palette erweitert, mit hybriden Saiteninstrumenten, Elektronik und Sound-Effekten gearbeitet, welche die akustischen Klangfarben subtil umdeuten.

Der Titel-Track beginnt sogar mit einer einminütigen Komposition, die auf Klangbildern ihres eigenen Herzschlags basiert.

Zeitlos und warm 

Trotz dieser Elemente ist "Silence is Rising" eine zeitlose, warme Produktion. In einer Zeit schreiender Stimmen und greller Sound nährt das eine Hoffnung: Dass man nicht immer lauter als alle anderen sein muss, um gehört zu werden.

Termin(e): 10.11.2020 ab 20:00 Uhr
Ort

Marlene Bar & Bühne

  • Prinzenstraße 10
  • 30159 Hannover
Preise:
VVK: 15,00 € ggf. zzgl. Gebühren AK: 18,00 €
Vorverkauf:

Einlass: 19 Uhr