Konzerte

Felix Mendelssohn Bartholdy: Elias

In der Capella St. Crucis singen etwa 60 Sängerinnen und Sänger – junge Studierende ebenso wie mitten im Beruf Stehende und im Alter schon etwas Fortgeschrittene. 

Die  Capella St. Crucis, das Collegium Vocale Hannover und Mitglieder der NDR Radiophilharmonie führen gemeinsam mit Solisten Mendelssohns Oratorium über die Geschichte des biblischen Propheten auf am 3. September in der Marktkirche. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Florian Lohmann.

Das Oratorium nach Worten des Alten Testaments gilt als Meilenstein in Mendelssohns Schaffen und als Höhepunkt der Oratorienliteratur des 19. Jahrhunderts. Das Werk ist von packender Dramatik, voll mitreißender Chöre und gleichzeitig von großer Innigkeit. Mendelssohn nutzt darin eine Vielzahl an musikalischen Ausdrucksmöglichkeiten, um das Wirken und die Bedeutung des Propheten Elias zu veranschaulichen. 

Mendelssohn wurde 1845 um die Komposition eines Oratoriums für das Birmingham Music Festival gebeten und verfolgte das Projekt mit großer Energie. In Birmingham war die Aufführung in den darauffolgenden Jahren ein spektakulärer Erfolg. Im englischsprachigen Raum stand der "Elijah" lange Zeit an zweiter Stelle hinter Händels "Messiah".

Programm

Felix Mendelssohn Bartholdy
Elias, Oratorium op. 70

Ausführende

Katherina Müller, Sopran
Melinda Paulsen, Alt
Benjamin Bruns, Tenor
Samuel Hasselhorn, Bass
Capella St. Crucis und Collegium Vocale Hannover
Mitglieder der NDR Radiophilharmonie
Leitung: Florian Lohmann

Termine

03.09.2022 ab 20:00 Uhr

Ort

Marktkirche
Hanns-Lilje-Platz 2
30159 Hannover

10,00 € bis 35,00 €