HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Grausame Töchter, Twins In Fear und Beton Braut

Female Elektro Bizarre: Am 20. Dezember wird es düster in der Subkultur. Das Publikum kann zu Dark Elektropunk, New Darkpop und Psycho Elektro Trash abgehen.

Frau mit grell-pinker Perrücke streckt die Zunge raus © Grausame Töchter

Grausame Töchter

Der Top-Act des Abends sind Grausame Töchter. Die deutsche Band um Frontfrau Aranea Peel besticht durch eine Melange aus EBM, Industrial, Noize, Punk und Klassikelementen, stets hochemotional und kalt zugleich. Es ist ein böser grenzüberschreitender Trip in den Abgrund der eigenen Seele, in die eigene dunkle Lust und Gier, ein Trip, der alle Tabus und Konventionen über Bord wirft. Auf dem aktuellen, fünften Album "Engel im Rausch" (2018) geht es metaphorisch um eine Nacht, in die einen Frontfrau Aranea Peel mit dem Titelsong ("Engel im Rausch") hineinzieht und mit dem letzten Titel ("Helle Sonne") wieder in den folgenden Morgen entlässt. 

Musikalisch gibt man sich erneut sehr offen und vielfältig. Mal orchestral-pathetisch, mal in guter, alter Dark Wave Tradition, verarbeitet die Band auch Elemente aus dem Elektropunk, dem EBM oder TripHop. Erstmals bei den Grausamen Töchtern gibt es auch Coverversionen, es sind zum einen Klassiker der Neuen Deutschen Welle ("Goldener Reiter" von Joachim Witt und "Rosemarie" von Hubert Kah) und zum anderen covern sie sich selbst ("Beleidigte Engel" von ihrem ersten Album). 

Grausame Töchter wurden 2009 von Aranea Peel gegründet. Aranea lebt mit diesem Projekt all ihre privaten Obsessionen künstlerisch aus. Ihre Kindheit an der Staatlichen Stuttgarter Ballettakademie, ihre Jugend am Magdeburger Landestheater, ihre Leidenschaft für Chansons der 20er-Jahre und ihre deutlich ausgeprägten lesbischen und sadomasochistischen Neigungen vereint sie zu einer fulminanten Performance bei Live-Konzerten, im Tonstudio und in Filmen.

Termin(e): 20.12.2019 ab 21:00 Uhr
Ort

Subkultur

  • Engelbosteler Damm 87
  • 30167 Hannover
Preise:
Stehplatz 21,70 €
Vorverkauf:

Einlass ab 20:00 Uhr