HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2018
12.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Hiob

Die "Abgesänge"-Tour wird am 11. Januar im Mephisto präsentiert.

Ein junger Mann schaut in die Kamera und trägt eine Kapuzenjacke. © Quelle: Kulturzentrum Faust

Hiob.

Als 14-jähriger kam Hiob zum HipHop-Mobil, er hatte bis dahin vor allem Gabber und Jump Up gehört. In den ersten Jahren spielte Hiob nur ein paar kleinere Gigs. Er kam mit der Graffiti-Szene in Kontakt und begann irgendwann, eigene Mixtapes an Freunde zu verteilen. Ab 1999 begann er sich dann intensiver mit HipHop zu beschäftigen und gründete zusammen mit Marcello, Sir Serch und DJ V-Raeter das Tape-Label Funkviertel, über das auch sein erstes Demo-Tape "Pizza und Pornos" veröffentlicht wurde.
Über Funkviertel kam 2001 auch das "Ill Scripts"-Tape mit Sir Serch, danach folgten Beiträge auf diversen Mixtapes, Compilations etc. 2004 wurde dann "Fragmente" veröffentlicht, die überarbeitete Version erschien 2006 als CD über HipHopVinyl und wurde im Dezember 2012 auf seinem damaligen Label Spoken View auf Vinyl herausgebracht. Nach einer langen Zusammenarbeit mit Morlockk Dilemma folgte 2011 sein bisher letztes Solo-Album "Drama Konkret", das auch als Doppel-LP erschienen ist. Hiob wurde von bayerischen Radiosender On3 in der Plattenkritik zu seinem Album "Drama Konkret" als "einer der besten Rapper Deutschlands" bezeichnet. 2013 war er gemeinsam mit Morlockk Dilemma, Audio88 & Yassin und dem Dj-Duo Ecke Prenz in der Live-Formation Die Bestesten unterwegs.

Beeinflusst wird Hiob aus seiner Sicht vor allem von Big L, Wu-Tang Clan, DJ Premier und den Tony Touch-Produktionen der 1990er Jahre. Ebenso wie die Rap-Musik aus New York basieren auch Hiobs Produktionen auf Samples. Er bedient sich vor allem bei seltener Produktionsmusik, sowie Soul und Funk.

Termin(e): 11.01.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

Mephisto (Faust-Gelände)

  • Zur Bettfedernfabrik 3
  • 30451 Hannover
Preise:
VVK 18,00 €
AK 23,00 €

Eintritt: 19:00 Uhr