HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Hoegni

Kammerpop aus Island: Komponist und Sänger Högni Egilsson stellt am 23. März bei Feinkost Lampe gemeinsam mit einem Streichquartett sein erstes Soloalbum "Two Trains"  vor.

Über den isländischen Komponisten und Sänger Högni zu schreiben, ohne dass es nach Angabe klingt, ist schlichtweg unmöglich. Zwar ist das Album "Two Trains", das an die beiden Lokomotiven Minør and Pionér erinnert, deren Ladungen zwischen 1913 und 1917 Reykjavíks Hafen entstehen ließen, sein Solo-Debüt, aber als Sänger und Mitglied der Indie-Darlinge Hjaltalín und GusGus ist Högni Egilsson alles andere als unbekannt.

Berührender Kammer-Artpop 

Auch als Multiinstrumentalist und Komponist diverser Theaterproduktionen hat sich Högni einen Namen gemacht, um jetzt alle diese Künste auf "Two Trains" zusammen über die Gleise rauschen zu lassen. Fast sprengt seine Schaffenskraft diese Schienen, so epochal, so groß, so unbändig schön, so heutig, so historisch klingen die Stücke. Für eine exklusive kleine Tournee bringt der Isländer seinen berührenden Kammer-Artpop mit einem Streichquartett auf die Bühne; in Hannover ist dies ein Quartett vom Orchester im Treppenhaus.

Drumrummusik vom Plattenteller

Vor und nach dem Konzert legt das Team Wandkontakt gestrichen erdige Klanglandschaften auf.

Termin(e): 23.03.2019 ab 21:00 Uhr
Ort

Feinkost Lampe

  • Eleonorenstraße 18
  • 30449 Hannover
Preise:
12,00 €

Einlass ab 20 Uhr