Konzerte

Illia Ovcharenko

Der Nachwuchspianist spielt Musik von Schubert, Liszt und Schumann am 16. April im Kleinen Sendesaal des NDR.

Illia Ovcharenko

Es ist verblüffend, wie viele Wettbewerbs- und Konzerterfolge in ein gerade einmal 22-jähriges Künstlerleben passen! Illia Ovcharenkos Biografie klingt ebenso beeindruckend wie sein intensives und kraftvolles Spiel. Der ukrainische Pianist, der bei dem legendären Klavierpädagogen Arie Vardi in Tel Aviv studierte und aktuell an der Musikhochschule Hannover seinen Master macht, begeisterte 2022 bei der Honens International Piano Competition Jury und Publikum gleichermaßen: Der kanadische Klavierwettbewerb ist bekannt dafür, stets die gesamte Künstlerpersönlichkeit im Blick zu haben und Musiker:innen auszuzeichnen, bei denen die technische Brillanz mit der intellektuellen und emotionalen Durchdringung der Werke auf besondere Weise im Einklang steht. Für ein so anspruchsvolles Programm, wie Illia Ovcharenko es sich für sein Pro Musica-Debüt in Hannover vorgenommen hat, sind dies die optimalen Voraussetzungen.

Programm

Franz Schubert
Auf dem Wasser zu singen D 774 (Arr.: Franz Liszt)

Franz Liszt
Sonate h-Moll S 178

Robert Schumann
Widmung op. 25 Nr. 1 (Arr.: Franz Liszt)
Fantasie C-Dur op. 17

Interpret

Illia Ovcharenko, Klavier

 

Termine

16.04.2024 ab 19:30 Uhr

Ort

NDR Funkhaus
Rudolf-von-Bennigsen-Ufer 22
30169 Hannover

18-25 €

Alle Preise zzgl. VVK