HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

In Process-Quartett

Das in Kassel beheimatete Quartett spielt am 24. Januar bei Feinkost Lampe Minimal Music von Steve Reich, Philip Glass und anderen.

Eine sitzende Frau mit einem Cello auf dem Schoß und ein neben einem Stuhl stehender Mann © Feinkost Lampe (Quelle)

Zwei der vier Mitglieder des In Process-Quartetts 

Das In Process-Quartett ist ein Teilensemble von In Process, einem einzigartigen Ensemble aus Jazz-, Klassik- und Avantgarde-Musikern, das seit über 30 Jahren Konzerte in ganz Deutschland und darüber hinaus gibt. In Process dürfte eines der wenigen auf Minimal Music spezialisierten Ensembles in Europa sein, jener Musik, die in den Sechzigerjahren entwickelt wurde und musikalische Elemente aus Afrika, Indien, Indonesien mit Elementen des Jazz und der mittelalterlichen Musik Europas verbindet.

Reduktionistische musikalische Sprache

Die Pioniere Steve Reich und Philip Glass haben eine repetitive, prozesshafte und reduktionistische musikalische Sprache entwickelt, die nach über 50 Jahren noch immer die Menschen begeistert. Das In Process-Quartett besteht aus Judith Gerdes (Oboe), Regine Brunke (Cello), Jörg Müller-Fest (Vibraphon/Perkussion) und Ulli Götte (Klavier) und spielt neben Werken von Reich und Glass auch Stücke von Erik Satie und Ulli Götte sowie eine Solokomposition von Regine Brunke.

Drumrummusik vom Plattenteller

Vor und nach dem Konzert legt das Team Wandkontakt Redundanzien und Avanganzien auf.

Termin(e): 24.01.2019 ab 21:00 Uhr
Ort

Feinkost Lampe

  • Eleonorenstraße 18
  • 30449 Hannover
Preise:
10,00 €

Einlass ab 20 Uhr