HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

John Allen

Wird zum ersten Mal politisch: Am 29. März präsentiert John Allen sein neues Album "Friends & Other Strangers" im Lux.

Nach seine Entdeckung durch Frank Turner im Herbst 2013 ist viel passiert im Leben von John Allen. Er hat seinen Job gekündigt, sein Lehrer-Dasein an den Nagel gehängt, um sich vollständig der Musik zu widmen, und tourt seitdem rastlos durch Europa.

Trat unter anderem mit Milow auf

Weit mehr als 600 Shows in weniger als vier Jahren stehen zu Buche, darunter Tourneen mit Größen der Singer/Songwriter Szene wie Lucero, Ben Caplan & The Casual Smokers, Tim Vantol, Joe Ginsberg, Beans on Toast, Will Varley, Northcote und Emily Barker, sowie Konzerte mit dem Popstar Milow.

John Allen über seine musikalische Heimat

Seine musikalische Heimat siedelt Allen "irgendwo zwischen klassischem Singer-Songwriter, Folk, Country, Rock’n’Roll und Americana" an. 

In seinen Songs beschwört er die Geister der Vergangenheit herauf, spinnt Geschichten von Tod, Angst, Verzweiflung und Weltuntergang, haucht geheimnisvollen Charakteren Leben ein und wird von Song zu Song, von Zeile zu Zeile schwieriger zu charakterisieren.

"Friends & Other Strangers" heißt Allen's inzwischen fünftes Studioalbum. In ihm zeigt sich Allen lyrischer Reifer denn je. 

Er besingt die ungleiche Freundschaft von Ernest Hemingway und James Joyce, verregnete Abende auf der Reeperbahn und wird, zum ersten Mal in seiner Karriere offen politisch.  

Termin(e): 29.03.2020 ab 20:00 Uhr
Ort

Lux

  • Schwarzer Bär 2
  • 30449 Hannover
Preise:
15,00 € ggf. zzgl. Gebühren
Vorverkauf:

Einlass: 19 Uhr