HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Klaviertrio international!

In der Reihe "Bechstein Young Professionals" spielt das Klaviertrio Werke von Prokofjew und Beethoven am 23. Mai im C. Bechstein Centrum Hannover.

Eine Fau © Zuzanna Specjal

Kana Sugimura

Kana Sugimura, Violine, Tim Posner, Cello, und - Alexander Vorontsov, Klavier, präsentieren Werke von Sergej Prokofjew und Ludwig van Beethoven am 22. Mai im C. Bechstein Musik Zentrum.

Kana Sugimura

In New York als Kind japanischer Eltern geboren, studierte Kana Sugimura Violine seit ihrem fünften Lebensjahr u.a. in Tokio (Prof. Takashi Shimizu), London (Yfrah Neamn) und Hannover (Prof. Krzysztof Wegrzyn). Sie absolvierte an der Tokio National University of Fine Arts and Music und bekam den „Acanthus“ Preis für höchste Aufzeichnungen. Sie erhielt Auszeichnungen bei vielen internationalen Wettbewerben, u.a. 2006 einen Preis beim Premio Trio di Trieste Kammermusikwettbewerb sowie beim, Jeunesses Musicales International in Belgrad, oder Internationalen Joseph Joachim Violinwettbewerb in Hannover. In 2005 konzertierte die Musikerin mit Ivry Gitlis und erhielt wichtige Impulse. Sie konzertierte als Solistin mit verschiedenen Orchestern wie dem Tokio Philharmonic Orchestra, dem Osaka Century Orchestra, dem Tivoli Symphony Orchestra und dem Göttinger Sinfonieorchester. Seit 2013 ist sie Dozentin an der Hochschule für Musik Theater und Medien Hannover.

Tim Posner

In 2018 wurde Tim Posner der erste britische Preisträger des Internationalen Karl Davidov Wettbewerbs in Lettland. Der 1995 geborene Cellist begann mit 8 Jahren das Cellospiel und lernte zuerst bei seiner Mutter, Julia Desbruslais. Er studierte als Jungstudent an der "Royal Academy of Music" in der Klasse von Robert Max und studiert seit 5 Jahren beim Prof. Leonid Gorokhov an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Tim gab sein Debütsolokonzert mit Orchester im Alter von 14 Jahren und im Jahre 2011 spielte er, gemeinsam mit seiner Mutter, die Uraufführung des Werkes "Via Crucis", welches für ihn von dem Komponisten William McVicker geschrieben worden ist. Im selben Jahr führte er mit der Royal Philharmonic Orchestra Tschaikowsky's Rococo Variationen in der "Cadogan Hall" auf und wurde dazu ausgewählt, bei dem London Cello Society Event zu spielen, neben weiteren, herausragenden Solisten. Er ist seit 2 Jahren Stipendiat von Live Music Now und hat neulich den hoch geschätzten Gundlach Preis gewonnen.

Alexander Vorontsov 

Alexander Vorontsov macht durch sein hochsensibles Spiel als auch mit gut durchdachten Interpretationen auf sich aufmerksam; so bezeichnete die Musikkritikerin Barbara Kaiser den 22-Jährigen als einen der „musikalisch intelligentesten Klavierspieler seiner Altersgruppe“. Als Solist und Kammermusikpartner besitzt Alexander Vorontsov über jahrelange internationale Konzerterfahrung. Er trat in Festivals wie dem Kissinger Sommer, „Spannungen“ Heimbach, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Schleswig-Holstein-Festival, dem Luzern Festival oder dem Transsibirischen Art-Festival auf, darüber hinaus führten ihn Konzertengagements unter anderem in die Berliner Philharmonie, in die Elbphilharmonie Hamburg, in das Mariinsky-Theater St. Petersburg als auch in dutzende Länder in Europa und Asien. Dabei spielte er mit Künstlern wie Christian Tetzlaff, Yura Lee, Alban Gerhardt und Gustav Rivinius.

Termin(e): 23.05.2019 ab 19:00 Uhr
Ort

C. Bechstein Centrum Hannover

  • Königstraße 50A
  • 30175 Hannover
Preise:
Der Eintritt ist frei.

Freie Platzwahl. Reservierung nicht möglich. Einlass ab 18 Uhr