Konzerte

5. Sinfoniekonzert: Zweisamkeit

Der Pianist Pierre-Laurent Aimard ist der Solist bei den Konzerten des Niedersächsischen Staatsorchester mit Musik von George Benjamin und Maurice Ravel am 17. und 18. März im Opernhaus. 

Pierre-Laurant Aimard

Tanzend und klingend, miteinander oder gegeneinander, im Einklang oder im Dialog: Den reizvollen Nuancen zwischen Harmonie und Streit gehen die Werke dieses Konzertes auf den Grund, in welchem sich Protagonisten, Klänge, Bewegungen und letztendlich auch die hier programmatisch kombinierten Komponisten zur Zweisamkeit zusammenfinden.

Ballettmusiken

Den Rahmen des Konzertes bilden zwei groß besetzte eindrucksvolle Ballettmusiken: Den Auftakt bildet Dance figures vom 2023 mit dem Ernst von Siemens Musikpreis ausgezeichneten britischen Komponisten George Benjamin. Die neun kurzen Sätze gliedern sich in zwei Teile und erkunden die Klangmöglichkeiten des groß besetzten Orchesters sowohl im Kleinen als auch im Großen. Den Konzertabschluss krönen Auszüge aus Maurice Ravels 1909-1912 einst für das berühmte Ballets Russes entstandener und von ihm selbst so bezeichneter „choreografischen Sinfonie“ Daphnis und Chloé. Diese Ballettmusik thematisiert die antike Liebesgeschichte im beliebten Hirtensujet und feierte aufgrund ihrer klangfarbenprächtigen Monumentalität vor allem im Konzertsaal große Erfolge.

Klavierwerke

Im Zentrum des Konzertes stehen sich gleich zwei Klavierwerke gegenüber: Zunächst Maurice Ravels berühmtes Konzert für die linke Hand, welches dieser für den im 1. Weltkrieg verwundeten Pianisten Paul Wittgenstein komponierte. Die für Ravel ungewohnt düstere Grundstimmung dieses Konzertes erklärt sich aus dessen eigenen persönlichen Erlebnissen und Verlusten infolge des Krieges. Als zweites Klavierwerk sucht George Benjamins Duet nach Wegen, die charakterliche Trennung von Soloklavier und Orchester zu überwinden und beide Klangindividuen miteinander zu verschmelzen.

Pierre-Laurent Aimard

Als Experte der Musik George Benjamins ist für diesen zweifachen Auftritt als Solist beziehungsweise Duett-Partner des Niedersächsischen Staatsorchesters der französische Pianist und ebenfalls Ernst von Siemens Musikpreisträger Pierre-Laurent Aimard zu Gast. Mit Dirigent Stephan Zilias verbindet ihn ein jahrelanger künstlerischer Austausch, begonnen bei Aimards Lehrtätigkeit für den damals 14-jährigen Zilias.

Programm

George Benjamin
Dance figures

Maurice Ravel 
Konzert für die linke Hand für Klavier und Orchester

George Benjamin
Duett für Klavier und Orchester

Maurice Ravel
Daphnis und Chloë. Auszüge aus der Ballettmusik

Interpreten

Pierre-Laurant Aimard, Klavier
Stephan Zilias, Leitung
Niedersächsisches Staatsorchester Hannover

Termine

17.03.2024 ab 17:00 bis 18:40 Uhr

18.03.2024 ab 19:30 bis 21:10 Uhr

Ort

Opernhaus Hannover
Opernplatz 1
30159 Hannover

Regulär

20,00 - 58,50 €

Ermäßigt

ab 5 €