HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Finch Asozial

Pfeffi, Fliesentisch, Vokuhila: Finch Asozial sorgt am 16. April in der Swiss Life Hall für entfesselte Ost-Vibes.

 

Neues Album: "Finchi's Love Tape"

Was macht ein Battle-Rapper nach zwei restlos ausverkauften Tourneen? Wohin mit den Emotionen aus dem Moshpit, der Liebe der Fans und der täglichen Portion Eskalation und Pfeffi? Ganz klar: Der Ostblock-Gee bringt seine Gefühle zu Papier: Das zweite Album des Brandenburgers erscheint am 14. Februar 2020 unter dem Titel "Finchi‘s Love Tape".

Cool uncool – ein Kind der Wende

Ende 20, geboren in Frankfurt Oder, aufgewachsen auf dem Land in Brandenburg. Die DDR gab es zwar nicht mehr, aber auf dem Land in den Dörfern war sie deutlich länger zu spüren. Finch – Ein Kind der Wende. Vor zwei Jahren war für ihn klar: Battle-Rap ist sein Game. Seinem Motto, es müsse gegen alle oder gegen niemanden gehen dürfen, bleibt er dabei stets treu und macht in seinen Raps vor nichts Halt. Nach einigen Singles folgt 2018 die Veröffentlichung seiner ersten EP "Fliesentisch Romantik" und ist der Startschuss in seine Karriere.

Ostblock-Gee Finch Asozial ist die Personifizierung des typischen Ostdeutschen, wie sie von den Medien gezeichnet wird. Schwalbe, Goldbrand, Jogginganzug. Der Osten, der ewig hinterher hängt. Aber Finch identifiziert sich genau damit. Etwas cool finden, was man offiziell nicht cool finden darf: arm sein, Schlager hören und Fliesentische benutzen.

Debütalbum: "Dorfdisko"

Sein im März 2019 erschienenes Debütalbum "Dorfdisko" ist eine Ode an seine Jugend, die erste musikalische Sozialisation und die Aufarbeitung seiner Vergangenheit zwischen Broiler, DJ Heiko und FC Union.

Das Konzert vom 27. März wurde auf den 19. September verlegt und musste erneut verschoben werden. Der neue Termin ist der 16. April 2021. Tickets behalten laut Veranstalter ihre Gültigkeit.

Termin(e): 16.04.2021 ab 20:00 Uhr
Ort

Swiss Life Hall

  • Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 8
  • 30169 Hannover
Preise:
Normalpreis 33,00 €
Vorverkauf:

Einlass ab 18:00 Uhr