Konzerte

Khatia Buniatishvili spielt Tschaikowsky

Tschaikowskys berühmtes 1. Klavierkonzert steht auf dem Programm des Konzertes mit der georgischen Starpianistin und den Taiwan Philharmonics am 11. April im Hannover Congress Centrum.

Khatia Buniatishvili

„Man kann das Publikum wirklich tief berühren, wenn man im Moment der Aufführung alles gibt, was man hat, alles, was man ist, so als wäre es das allerletzte Mal.“ Diese ebenso schlichte wie radikale Einstellung ist wohl das Erfolgsgeheimnis von Khatia Buniatishvili. Denn ihre unbestechliche künstlerische Ehrlichkeit überträgt sich unmittelbar auch auf das Publikum, das sie in jedem ihrer Konzerte frenetisch feiert. Nach Hannover hat die georgische Starpianistin nun eines ihrer Lieblingsstücke mitgebracht: Pjotr Iljitsch Tschaikowskys erstes Klavierkonzert, das seit seiner Uraufführung im Jahr 1875 zu den absoluten Evergreens des Klavierrepertoires gehört. Einen beschwingten Gegenpol zu dem dramatischen Werk setzt das Taiwan Philharmonic unter seinem Chefdirigenten Jun Märkl in der zweiten Konzerthälfte mit Antonín Dvořáks schwungvoller achter Sinfonie.

Programm

Yuan-Chen Li
Tao of Meinong

Pjotr Iljitsch Tschaikowsky
Klavierkonzert Nr. 1 b-Moll op. 23

Antonín Dvořák 
Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88

Interpreten

Khatia Buniatishvili, Klavier
Taiwan Philharmonic
Jun Märkl, Leitung

Termine

11.04.2024 ab 19:30 Uhr

Ort

Hannover Congress Centrum
Theodor-Heuss-Platz 1
30175 Hannover

20-80 €

Alle Preise zzgl. VVK-Gebühr