HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Leben zwischen Schweigen und Erinnerung

Andrea von Treuenfeld liest mit musikalischer Begleitung aus ihrem Buch über die Nachfahren von Holocaust-Überlebenden am 5. September in der Villa Seligmann.

Wie gehen die Nachgeborenen mit den Traumata der Eltern um? Und wie war es für sie, in einem Land aufzuwachsen, das noch wenige Jahre zuvor ihre jüdische Familie auslöschen wollte? Mit den Schatten der Vergangenheit, die in Holocaust-Überlebenden der Zweiten Generation nachwirken, beschäftigt sich die Buchautorin und Journalistin Andrea von Treuenfeld, indem sie prominente Söhne und Töchter dieser Generation in ihrem Buch befragt. In der Villa Seligmann wird die Lesung am 5. September ausgewählter Passagen aus diesem Buch von Eliah Sakakushev-von Bismarck am Cello einfühlsam umrahmt.

Termin(e): 05.09.2019 ab 19:30 Uhr
Ort

Villa Seligmann

  • Hohenzollernstraße 39
  • 30161 Hannover
Preise:
Große Halle 26,00 € (ermäßigt 22,00 €)
Salon 18,00 € (ermäßigt 14,00 €)
zzgl. VVK-Gebühren
Vorverkauf: