HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Louka

Einen kleinen Neuanfang wagen Lisa Marie Neumann und Johann Seifert mit "Louka". Die beiden sind am 20. Mai im Pavillon Hannover zu sehen.

Ein CD-Cover, darauf eine Frau, die ihren Kopf an die Schulter eines Mannes anlehnt © Kulturzentrum Pavillon (Quelle)

 Marie Neumann und Johann Seifert mit "Louka"

Neuanfang

Ein kleiner Neuanfang ist es schon, was die beiden Musiker Lisa Marie Neumann und Johann Seifert mit "Louka" versuchen – aber damit kennen sich die beiden mittlerweile gut aus. Über zehn Jahre machen sie zusammen Musik und sind auch privat ein Paar, haben unzählige Konzerte gespielt und waren zusammengerechnet sicher mehrere Monate oder sogar Jahre im Studio.

"marie & the redCat"

Nachdem sie ihre erste englischsprachige Band "marie & the redCat" nach 5 Jahren auflösen, ziehen die beiden 2014 nach Berlin. Lisa beginnt sich mit der deutschen Sprache zu beschäftigen und merkt schnell, dass diese textlich für sie der richtige Weg ist. Sie schreibt Songs und Texte für sich und andere, komponiert fürs Theater und schreibt Kindermusik. Auch Johann schraubt an neuen Soundwelten, eröffnet ein Studio und produziert und spielt live für andere Künstler. Die beiden arbeiten an ihren neuen Songs im inspirierenden Berliner Umfeld, bis sie 2015 im Tempeltonstudio, direkt um die Ecke ihrer kleinen 2-Zimmer-Wohnung im Berliner Wedding die ersten vier Demos aufnehmen.

Debütalbum "Lametta"

Dann geht alles recht schnell, die ersten Kontakte zur Industrie werden geknöpft und bereits 2016 unterschreiben sie ihren ersten Plattenvertrag bei Four Music/Sony und veröffentlichen dort ihr Debütalbum "Lametta". Sie spielen bis April 2018 drei Headliner-Touren und Support-Shows u.a. für Andreas Bourani, Alexa Feser und Lena Meyer-Landrut. Trotzdem endet der Labelvertrag schon 2018 und "Louka" fallen in ein Identitäts- und Kreativloch, müssen sich suchen und ihr Selbstvertrauen wieder finden. Diese Phase setzt aber auch neue Energien frei. Anfang 2019 verwerfen sie das ganze Material, das sie bisher geschrieben hatten, fahren mit ihrem VW Bus in ein einsames Haus nach Dänemark und feilen dort an ihrem Sound und ganz neuen Songs.

"Feine Gesellschaft"

Nun kommt also ein neues Lebenszeichen der Band - das Pop-Duo aus Berlin veröffentlicht am 25. Oktober seine EP "Feine Gesellschaft" und wird die neuen Songs im Mai 2020 live vorstellen. "Louka" sind wieder unabhängig unterwegs, genießen die Freiheit und sehen die Chancen, die diesem Zustand innewohnen. Produziert haben die beiden selbst im eigenen Studio – als Co-Produzent haben sie sich "Bilderbuch"-Produzent Zebo Adam ins Boot geholt. Der Blick von Außen ist den beiden wichtig, gute Musik ist nur durch Austausch möglich – und öfter mal durch einen Neuanfang.

Termin(e): 20.05.2020 ab 20:00 Uhr
Ort

Kulturzentrum Pavillon

  • Lister Meile 4
  • 30161 Hannover
Preise:
VVK 18,50€
AK 20,00€ (ermäßigt: 16,00€)
Vorverkauf: