HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Manou Gallo | Tiken Jah Fakoly

Die Queen des Afro Groove kommt ebenso wie der Reggae-Musiker von Elfenbeinküste. Ihr Doppelkonzert am 18. Mai im Pavillon setzt das Masala Weltbeat Festival fort. 

Manou Gallo

"Ich bin stolz, gleichzeitig eine traditionelle und eine moderne afrikanische Frau zu sein", sagt die mehrfach preisgekrönte Gallo. "Eine, die Afrikanisches spielt, aber auch Rock und Funk. Ich bin frei, mit und in der Musik kann ich alles machen, überallhin reisen." Dies demonstriert die ehemalinge Bassistin von Marie Daulnes erfolgreicher Weltmusikband Zap Mama, die aber seit 2003 viele eigene Projekte führt, nun mit "Afro Groove Queen" kraftvoller und vielseitiger denn je. Ihr neues Album ist ein Füllhorn musikalischer Einfälle, guter Laune und mitreißender Grooves, ein aus der genialen Kooperation zweier Seelenverwandter geschaffener, ganz persönlicher Klangkosmos.

Tiken Jah Fakoly 

Tiken Jah Fakoly hat sich als einer der führenden Köpfe in der Reggae Szene Afrikas etabliert. Den ansteckenden Reggae Beat verbindet er mit ernsten und schlagkräftigen Texten. Er gilt als Sprachrohr einer ganzen Generation von jungen afrikanischen Musikfans, in einer Linie mit Pete Tosh und Bob Marley; er spricht in seinen Songs bewusst politische und soziale Probleme und Themen an, um denen "eine Stimme zu geben, die keine haben."

Hauptveranstaltung: > Masala Weltbeat Festival - alle Infos
Termin(e): 18.05.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

Kulturzentrum Pavillon

  • Lister Meile 4
  • 30161 Hannover
Preise:
29,50 Euro
Vorverkauf: