HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Mason Arms

Ska-Punk und 60‘s Ska bis hin zu Reggae-Elemente beinhaltet das Repertoire der Kölner Gruppe, das es am 5. Oktober im LUX Hannover zu hören gibt.

Schwarz-weiß Bild der fünfköpfigen Band © LUX Hannover (Quelle)

 Das Kölner Quintett "Mason Arms"

Ska und knarzig analoger Reggae mit schlagfertigen deutschen Texten

Die Kölner Mason Arms überraschen mit ihrem brandneuen Album: Die zwölf neuen Songs des Albums tragen allesamt einen herrlich knarzigen Analog-Vibe, als hätte sich Jackie Mittoo mit den Aggrolites zu einer geheimen Session bei Duke Reid verabredet. Fettgroovender "Boss Reggae"-Sound mit dominant flirrender Hammondorgel, und auch wenn Sänger Hanno Schattow stets souverän der Lässigkeit der Riddims folgt, schießen seine Texte auch gern mal scharf gegen Intoleranz und Rassismus.

90er Ska-Punk und 60´s Ska

Mason Arms existieren bereits seit 1995. Nachdem die Band mit US 90er-geprägtem Ska-Punk ihre ersten Erfolge feierte, wandte sie sich nach dem 2004er Album "Ex-Girlfriends & Broken Hearts" zusehends traditionelleren Offbeat-Klängen wie 60‘s Ska und Rocksteadyzu. Schon das letzte produzierte Werk "Gepackt" (2012) überraschte nicht nur mit feinem Vintage-Reggae-Klangbild, sondern auch erstmals mit deutschsprachigen Texten.

Termin(e): 05.10.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

Lux

  • Schwarzer Bär 2
  • 30449 Hannover
Preise:
Abendkasse 13,00 €
VVK 10,00 € zzgl. Gebühren

Einlass beginnt um 19:00 Uhr