HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Chor Acûstico

© Chor Acûstico

Konzerte

Mozarts Requiem

Der hannoversche Klassik-Chor Acûstico führt gemeinsam mit dem Kammerorchester Annemarie Michael Mozarts berühmte Totenmesse auf am 21. Oktober in der Christuskirche.

Mozarts Requiem in D-Moll und das D-Moll Klavierkonzert KV 466 erklingen beim Konzert "Mozart in Moll" mit dem hannoverschen Klassik-Chor Acûstico, dem "Kammerorchester Annemarie Michael" und Solisten am 21. Oktober in der Christuskirche. Solist im Klavierkonzert ist der junge Pianist Hans Hoppe.

Requiem in D-Moll (KV 626)

Das Requiem in D-Moll (KV 626) aus dem Jahr 1791 ist Wolfgang Amadeus Mozarts letzte Komposition, jedoch auch eine seine populärsten. Mozart erlebte die Veröffentlichung dieses Auftragswerkes nicht mehr und konnte gerade noch zwei Drittel des Stückes anfertigen. Noch auf dem Totenbett soll Mozart am Requiem gearbeitet haben. Im Angesicht des Todes formte er so aus Gefühlen wie Verzweiflung, Gottesfurcht und Hoffnung sein letztes Werk, das durch seine Schüler Eybler und Süßmayr fertiggestellt wurde. Im Vordergrund des kirchenmusikalischen Werkes steht durchweg der vierstimmige Vokalsatz des Chores, rein instrumentale Partien gibt es nur wenige. Auch die Solisten treten hinter dem Chor deutlich zurück und werden fast immer als Ensemble eingesetzt.

Über den Chor

Acûstico ist ein junger A-cappella-Chor aus Hannover mit Mitgliedern aller Altersgruppen. Seit Sommer 2013 singen ca. 35 Hobby-Sängerinnen und -Sänger unter der Leitung von Julian Hauptmann klassische Werke von Bach bis Schubert. Sowohl geistliche als auch weltliche Stücke zählen zum Repertoire des Kammerchores.

Programm

Wolfgang Amadeus Mozart
Requiem in d-Moll KV 626
Klavierkonzert Nr. 20 D-moll KV 466

Interpreten

Anna Moritz, Sopran
Susan Jebrini, Alt
Wilhelm Adam, Tenor
Torsten Gödde, Bass
Hans Hoppe, Klavier
Kammerorchester Annemarie Michael
Chor Acûstico
Julian Hauptmann, Leitung

Termin(e): 21.10.2018 ab 17:00 Uhr
Ort

Christuskirche

  • Conrad-Wilhelm-Hase-Platz 1
  • 30167 Hannover