Konzerte

Muriel Grossman Quartet

Zum ersten Mall im Jazz Club: Die Saxophonistin stellt am 1. März ihr aktuelles Album „Devotion“ vor.

Muriel Grossmann

Geboren in Paris, aufgewachsen in Wien, wohnhaft seit über 20 Jahren auf Ibiza: Der Werdegang der Saxophonistin Muriel Grossmann reflektiert ihre kulturelle Offenheit. Mit fünf Jahren begann sie klassische Flöte zu lernen, erst mit 21 entdeckte sie das Saxophon. Und die Faszination spiritueller, groovebezogener Jazzmusik.

Zum ersten Mal im Jazz Club

Ihr Debüt-Album „Quartet“ von 2008 katapultierte Muriel Grossmann schlagartig ins Rampenlicht. Ihre Musik, angesiedelt irgendwo zwischen Post-Bop und Aufbruchsstimmung, erinnert an die hymnischen Tondichtungen von John und Alice Coltrane, Pharaoh Sanders oder Kamasi Washington, schwebt aber in einem völlig eigenen Kosmos. Das Feuilleton feiert sie als heimliche Pionierin eines Revivals des spirituellen Jazz der Sechzigerjahre. Mit ihrem Quartett ist sie nun erstmals im Jazz Club zu Gast, um ihr aktuelles Album „Devotion“ vorzustellen.

Die Besetzung

Muriel Grossmann (Saxophon), Radomir Milojkovic (Gitarre), Abel Boquera (Orgel), Uros Stamenkovic (Schlagzeug)

Termine

01.03.2024 ab 20:30 Uhr

Ort

Jazz Club Hannover
Am Lindener Berge 38
30449 Hannover

Regulär

VVK 20, AK 25 €

Ermäßigt

VVK 10, AK 15 €

Preise ggf. zzgl. Gebühren
Einlass ab 19:30 Uhr