HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Nguyên Lê Quartet

Jazz trifft auf die Klänge fremder Kulturen: "Streams" heißt das neue Album des in Paris ansässigen Gitarristen Nguyên Lê. Am 20. Oktober stellt er es mit seinem Ensemble im Jazz Club Hannover vor.

Die Musik von Nguyên Lê befindet sich in einem ständigen Wandel, doch sein Anspruch, den Jazz mit der Musik anderer Kulturen zu verschmelzen, zieht sich wie ein roter Faden durch sämtliche Formationen. Mit seinem jüngsten Projekt gelingt es dem in Paris lebenden Gitarristen einmal mehr, den Jazz auf famose Art und Weise mit seinen asiatischen Einflüssen zu kombinieren.

Einflüsse aus verschiedensten traditionellen Kulturen

Und doch sticht "Streams" aus der langen Reihe seiner "Weltjazz"-Projekte hervor. Denn hier bedient sich Nguyên Lê nicht allein eines exotischen Instrumentariums, sondern sucht mithilfe seines Jazz-Quartetts gezielt nach neuen Klängen und zeitgenössischen Strömungen bzw. "Streams", die in traditionellen Kulturen verwurzelt sind. Das Ergebnis ist ein musikalischer Fluss verschiedenster kultureller Strömungen und Musikkonzepte, die von Nguyên Lê filigran und synergetisch zu einem neuen Sound vereint werden.

Die Besetzung

Nguyên Lê (Gitarre), Illya Amar (Vibraphon), Chris Jennings (Bass) und John Hadfield (Drums und Percussion).

Termin(e): 20.10.2019 
von 20:30 bis 22:30 Uhr
Ort

Jazz Club Hannover

  • Am Lindener Berge 38
  • 30449 Hannover
Preise:
VVK 20,00 €, ermäßigt 10,00 €
AK 25,00 €, ermäßigt 15,00 €
Vorverkauf:

Einlass ab 19:30 Uhr.