HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Okta Logue

Ihre Indie-Welt klingt nach Amerikas Westküste mit Harmonien zum Niederknien. Am 20. November ist die hessische Band im LUX Hannover zu bestaunen.

Vier Männer mit langen Haaren © Sven Sindt

Benno Herz, sein Bruder Robert Herz, Philip Meloi und Max Schneider sind Okta Logue

Psychedelischen Rockband mit Indie-Elementen

In den vergangenen Jahren spielten Okta Logue Konzerte mit Neil Young und Portugal The Man, waren auf dem einflussreichen South-by-Southwest-Festival in Texas zu Gast und gewannen für ihre Musikvideos Preise bei hochdekorierten Filmfestivals. Es ist also durchaus legitim zu sagen, dass es sich bei diesen vier jungen Herren um eine alles andere als normale Rock-Band handelt.

Retro und Vintage

Auf bislang drei Alben evozieren Benno Herz, Robert Herz, Philip Meloi und Max Schneider eine holistische, ganz und gar originäre Soundwelt, die eher nach Amerikas Westküste klingt als nach der hessischen Provinz. Retro und durchaus auch ein wenig Vintage, aber nie aus Mittel zum Zweck.

Okta Louge sind keine hoffnungslosen Nostalgiker. Sie sind zeitgeistig, progressiv, kosmopolitisch und stets von souveräner Leichtigkeit: Mit hohem Wiedererkennungswert, Harmonien zum Niederknien, Seele und Geschick haben sich Okta Logue so ihre ganz eigene betörende Nische in der Indie-Welt geschaffen. Oder auch: Es hat gute Gründe, weshalb die Band eine englische, aber keine deutsche Wikipedia-Seite hat.

Support: Suzan Köchers Suprafon

Suzan Köchers Suprafon starten mit den beiden Singles "Blinders" und "Poisonous Ivy" das zweite Kapitel ihrer psychedelischen Reise. Um sich ganz auf die neuen Songs zu konzentrieren, flogen sie im vergangenen Sommer nach Austin, Texas. Dort nahmen sie ihr zweites Album auf, das sowohl eine natürliche Entwicklung als auch einen Neuanfang darstellt. Die mystische Psychedelik der Band ist mit wunderschönen Melodien, beißenden Gitarren und hallenden, analogen Synthesizern durchzogen. Einflüsse von Krautrock, Psych-Folk und French Pop gleiten durch die neuen Songs, die spannend und entspannt zugleich sind.

Termin(e): 20.11.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

Lux

  • Schwarzer Bär 2
  • 30449 Hannover
Preise:
Eintrittspreis: 19,40 €
Vorverkauf:

Einlass beginnt um 19:00 Uhr