HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Omnium Gatherum, Hamferd und Heidra

Die drei aus dem Norden stammenden Metal-Bands gastieren am 29. September im Béi Chéz Heinz.

Omnium Gatherum

Seit mehr als 20 Jahren feilen Omnium Gatherum an ihrer ureigenen Melodic Death-Variante, und inzwischen ist die Band – ihre letzten beiden Veröffentlichungen "Grey Heavens" und das aktuelle "The Burning Cold" belegen es nachdrücklich – der Perfektion nah. Die genretypische Mischung aus rauer Energie, düsteren Growls und zwingenden Melodien erfährt bei den Finnen einen wunderbar atmosphärischen und melancholischen Anstrich, der ihr Klangbild so einzigartig macht. Auch auf der Bühne bestechen Omnium Gatherum mit ihrer prägnanten Mischung aus Härte und Gefühl.

Hamferd 

Hamferd ist eine färöische Band, die Death Doom mit färöischen Texten macht. Der Name ist die faröische Bezeichnung für die geisterhafte Erscheinung eines auf der See verstorbenen Mannes. Die Band wurde 2008 gegründet und nahm im Herbst 2009 erste Demoaufnahmen auf. Nach mehreren Auftritten in ihrer Heimat, ging die Gruppe im Sommer 2011 auf landesweite Tour durch die Färöer und Island, im Oktober folgte die erste Europa-Tour der Band. 2012 nahm die Band am Wacken Metal Battle teil und gewann einen Auftritt auf dem Wacken Open Air sowie einen Plattenvertrag. Letzteren lehnten Hamferd jedoch ab. So erschien das Debütalbum 2013 bei dem färöischen Label Tutl. 

Heidra

Heidra spielen schnellen, melodiegetriebenen Heavy Metal, der majestätische Keyboards und aufsteigende Leadgitarren mit schweren Riffs, heftigem Knurren und starken Chören kombiniert.

Termin(e): 29.09.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

Béi Chéz Heinz

  • Liepmannstraße 7B
  • 30453 Hannover
Preise:
VVK 22,00 €

Einlass: 19:00 Uhr