HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Orgelmusik im stylus fantasticus

Noch an zwei Terminen im Juni und Juli erklingt Orgelmusik im stylus fantasticus in der Marktkirche.

Orgel in Backsteinkirche © Veranstaltungsmanagement der Marktkirche Hannover

Orgel der Marktkirche

Noch an drei Terminen lädt die Marktkirche zu einer Konzertreihe der besonderen Art unter dem Titel stylus fantasticus ein. Am Samstag, 18. Mai, spielt Marktkirchenorganist Ulfert Smidt Werke von Frescobaldi, Buxtehude, Bach, Piet Kee und Peteris Vasks. Zwei weitere Konzerte finden am 15. Juni mit dem holländischen Organisten Sietze de Vries sowie am 6. Juli mit Prof. Jürgen Essl aus Stuttgart und Jeremy Joseph aus Wien an der Orgel und ihren Improvisationen im stylus fantasticus statt.

stylus fantasticus

In der Zeit des weltweit hochgerühmten Orgelbauers Arp Schnitgers, der vor 300 Jahren starb, entstand in der norddeutschen Orgelmusik der Stil "stylus fantasticus", eine Musik mit viel Abwechslung in den Klangfarben, virtuosen Pedalpassagen und wilden, überraschenden Harmonien. Einer der Protagonisten war Dietrich Buxtehude in Lübeck - von ihm erklingt ein Werk, die d-Moll-Toccata, als Interpretationsvergleich in den Konzerten.

Weitere Infos

Weitere Informationen zu den Künstlern und dem Programm finden sich auf den Seiten der Marktkirche Hannover unter marktkirche-hannover.de.

Termin(e): 15.06.2019 ab 18:00 Uhr
06.07.2019 ab 18:00 Uhr
Ort

Marktkirche

  • Hanns-Lilje-Platz 2
  • 30159 Hannover
Preise:
Eintritt 6,00 €
Ermäßigt 4,00 €
10er-Karte (übertragbar) 45,00 €