Konzerte

Progressive-Metal-Package

Persefone, Hypno5e, Stellar Circuits und Lampr3a gibt's am 2. März im Béi Chéz Heinz als Progressive-Metal-Package. Wohl bekomm's!

Persefone

Persefone

… setzen mit ihrem neuesten Opus „metanoia“ einen neuen Standard im Extreme Progressive Metal. Die aus Andorra stammende Progressive/Melodic-Death-Metal-Band wurde 2001 gegründet, und bisher erschienen fünf Studioalben des Sextetts, von denen jedes einzelne die musikalischen Prinzipien der Band unter Beweis stellt: hohe technische Qualität, ausgefeilte Melodien und jede Menge mitreißender sowie anspruchsvoller Riffs. Die Band tourte weltweit mit namhaften Acts wie Obituary oder Leprous und stand auf den Bühnen der wichtigsten Festivals, wie etwa dem Wacken Open Air, den Metal Days, dem Brutal Assault, ProgPower und 70.000 Tons of Metal. Das neuste Album trägt den Titel „metanoia“ und wird über Napalm Records veröffentlicht.

Hypno5e

… hat seit 2006 große Fortschritte darin gemacht, ihren Stil des kinematografischen Metals zu verfeinern, wobei jedes ihrer Alben Elemente entwickelte, die zu wesentlichen Bausteinen ihres Sounds wurden. Ihr Debütalbum von 2007, „Des Deux l’Une Est l’Autre“, zeichnete sich durch eine rohe, chaotische Energie aus, während das folgende „Acid Mist Tomorrow“ (2012) ihren ungestümen Klang durch einen nebligen Filter darstellte. Auf „Shores of the Abstract Line“ (2015) waren sie bereits zu den wahren Modern-Metal-Meistern geworden, die sie heute noch sind sind, während das besondere Soundtrack-Album „Alba – Les Ombres Errantes“ eine ruhigere, akustische Seite der Band erkundete.

LAMPR3A

… ist eine Progressive Instrumental Metal Band aus dem Baskenland, die 2016 mit großer Begeisterung gegründet wurde. Die Musik bleibt instrumental, weil LAMPR3A durch ihre Seelenstimme, die Instrumente, tiefe Empfindungen vermitteln möchte ohne eine konkrete Geschichte durch Gesang zu erzählen. Verschiedene Musikrichtungen zu erkunden, war schon immer Leidenschaft der Band, daher startete LAMPR3A als experimentelles Projekt, bei dem Kreativität die Hauptpriorität hatte.

Stellar Circuits

… wurde im Jahr 2015 gegründet und trat von Anfang an mit dem Ziel in Erscheinung, die konzeptionellen Gegensätze von groove-orientierter Musik mit progressiv-technischer Raffinesse zu vereinen. Im Verlauf ihres Bestehens hat das Quartett seine eigene Vision erfüllt und einen Sound formuliert, der sowohl komplex als auch mehrschichtig ist und gleichzeitig eine Hörbarkeit bietet, die weit über das Prog-Genre hinausgeht. Die seltene Kombination aus viszeraler, intellektueller, grooviger, technischer und melodischer Musik charakterisiert das akustische Wesen der Band auf prägnante Weise und macht jedes ihrer Werke zu einem markanten und unverkennbaren Erlebnis.

Termine

02.03.2024 ab 19:00 Uhr

Ort

Béi Chéz Heinz
Liepmannstraße 7B
30453 Hannover

Vorverkauf

32,55 €

Preise ggf. zzgl. Gebühren
Einlass 18:30 Uhr