HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Reggie Washington & Band

Der Bassist aus New York stand am Anfang einer Karriere als Cellist beim Metropolitan Symphony Orchestra, bevor er sich dem Jazz zuwandte. Warum dies eine gute Entscheidung war, ist am 5. November im Jazz Club Hannover zu hören.

Als Youngster aus New York saß Reggie Washington bereits mit dem Cello im renommierten Metropolitan Symphony Orchestra und hatte eine glänzende Karriere im klassischen Metier vor Augen. Doch dann packte ihn die Faszination für den Jazz und er widmete sich ganz dem Bass. In den Achtziger- und Neunzigerjahren zählte Washington zu den Hauptakteuren der Modern-Jazz-Evolution an der Seite von Branford Marsalis, Steve Coleman, Roy Hargrove oder Cassandra Wilson.

Elektrisch und akustisch unterwegs

Seit 2005 verwirklicht Reggie Washington seine Ideen auch als Bandleader und legte mit "Vintage New Acoustic" sein fünftes Album vor, ein Bekenntnis zur Bedeutung der großen Persönlichkeiten des Jazz. "I have two bass personalities – electric and acoustic", sagt er. Mit Stoff vom neuen Album kommt nun die Kontrabass-Seite in den Jazz Club.

Die Besetzung

Reggie Washington (Kontrabass), Fabrice Alleman (Saxophon), Federico Gonzalez Pena (Piano) und E.J. Strickland (Drums).

Termin(e): 05.11.2019 
von 20:30 bis 22:30 Uhr
Ort

Jazz Club Hannover

  • Am Lindener Berge 38
  • 30449 Hannover
Preise:
VVK 20,00 €, ermäßigt 10,00 €
AK 25,00 €, ermäßigt 15,00 €
Vorverkauf:

Einlass ab 19:30 Uhr.