HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Das Musikprojekt "Samsas Traum" wurde 1996 von Alexander Kaschte (rechts im Bild) gegründet.

© Alex Kühr

Konzerte

Samsas Traum

Die avantgardistische Rock-Band ist am 5. Februar im MusikZentrum mit noch nie live aufgeführten Songs zu erleben.

Im Februar begeben sich Samsas Traum auf große "Phantasai, lieb Phantasai"-Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Der Schwerpunkt der Tour liegt auf alten Songs, welche die Band trotz vielfachen Wunsches ihrer Fans bisher noch nie live aufgeführt hat. Jetzt werden alle Träume wahr.

Vom Einmannprojekt zur erfolgreichen Band 

Samsas Traum wurden 1996 als Einmannprojekt gegründet. Die Band veröffentlichte seitdem zwölf stilistisch unterschiedliche Studio-Alben, von denen es mehrere in die deutschen Charts schafften. Aus der Andersartigkeit und Kompromisslosigkeit der Band resultierten zahlreiche Kooperationen, die so facettenreich sind wie die Musik von Samsas Traum selbst: Das Black-Metal-Epos "Heiliges Herz" wurde von At-The-Gates-Drummer Adrian Erlandsson eingetrommelt, auf "a.Ura" mimt der österreichische Starkabarettist Alf Poier ein Zebra. Mit den Jahren ist Samsas Traum zu einer Band mit fester Besetzung herangewachsen.

Vergessene Songs

Manche Bands mögen verstaubte Songs in ihren Schubladen finden, die es Jahre nach ihrer Entstehung auf neue Veröffentlichungen oder Raritätensammlungen schaffen – dass allerdings komplette Alben wiederauftauchen, die irgendwann vergessen wurden, ist eher eine Seltenheit. Bei "Scheiden tut weh", dem 2018 erschienenen Album, handelt es sich um zwölf Songs, die allesamt zur Zeit des samsarischen Black-Metal-Epos "Heiliges Herz – Das Schwert deiner Sonne" entstanden und damals ob ihres hymnischen und erquickenden Charakters unter den Tisch gekehrt wurden. Die Musik ist frisch und rotzig, episch und ungestüm, die Texte sind messerscharf.

Im März 2019 meldeten sich Samsas Traum mit "Das vergessene Album" zurück und reagierten damit auf die zahlreichen Wünsche ihrer Fans, die Songs des aktuellen Erfolgs-Albums in ihrer ursprünglichen Form zu veröffentlichen. "Das vergessene Album" enthält alle "Scheiden tut weh"-Songs in neuer Abmischung ohne das nachträglich hinzugefügte Orchester und gewährt somit einen kompromisslosen und unverfälschten Blick auf das Ausgangsmaterial.

Termin(e): 05.02.2020 ab 20:00 Uhr
Ort

MusikZentrum Hannover

  • Emil-Meyer-Straße 26-28
  • 30165 Hannover
Preise:
VVK 28 € zzgl. aller Gebühren
Vorverkauf:

Einlass ab 19:00 Uhr