HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2018
12.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Das Musikprojekt "Samsas Traum" wurde 1996 von Alexander Kaschte (rechts im Bild) gegründet.

© Alex Kühr

Konzerte

Samsas Traum und Gäste

Wiederentdeckte Songs aus der Zeit ihres Black-Metal-Epos "Heiliges Herz" präsentiert die Band am 31. März im MusikZentrum.

Manche Bands mögen verstaubte Songs in ihren Schubladen finden, die es Jahre nach ihrer Entstehung auf neue Veröffentlichungen oder Raritätensammlungen schaffen – dass allerdings komplette Alben wiederauftauchen, die irgendwann vergessen wurden, ist eher eine Seltenheit. Samsas Traum, die Musik-Extremisten um Autor und Geschichtenerzähler Alexander Kaschte, haben jüngst eine jener seltenen Scheiben ausgegraben, denen zur Zeit ihrer Entstehung jedwede Überlebensfähigkeit abgesprochen wurde – und sich des Materials angenommen. Fans unterstützten das Unterfangen via Crowdfunding mit satten 171.000 Euro.

Neues Album: Scheiden tut weh

Alter Wein in neuen Schläuchen? Fehlanzeige. Bei "Scheiden tut weh", so der Titel des wiederentdeckten Machwerks, handelt es sich um zwölf Songs, die allesamt zur Zeit des samsarischen Black-Metal-Epos "Heiliges Herz – Das Schwert deiner Sonne" entstanden und damals unter den Tisch gekehrt wurden. Die Musik ist frisch und rotzig, episch und ungestüm, die Texte sind messerscharf.

Besetzung: Wer spielt?

Am Schlagzeug trommelt wie immer das Ausnahmetalent Michael "Cain" Beck, am Bass ist Gerrit Wolf von Jovian Spin zu hören. Für die Gitarren-Soli konnte man erneut Luca Princiotta gewinnen, der seit fast zehn Jahren mit Samsas Traum zusammenarbeitet und ansonsten mit Doro Pesch auf der Bühne steht.

Termin(e): 31.03.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

MusikZentrum Hannover

  • Emil-Meyer-Straße 26-28
  • 30165 Hannover
Preise:
Vorverkauf 28,00 € zzgl. aller Gebühren
Vorverkauf:

Einlass ab 19 Uhr