HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Sonneurs – Erwan Keravec

Ein Konzert mit Dudelsack und Co. steht am 29. September in der Orangerie auf dem Programm der KunstFestSpiele.

Wilde Zeiten. Sie blasen sich scheinbar die Lungen aus dem Leib. Die Klänge, die das Dudelsack-Quartett Sonneurs aus alten bretonischen Instrumenten hervorbringt, sind unvergleichlich. Berauscht vom Unbeschreiblichen fühlt man sich als Zuhörer*in mal in die dunkelste Vergangenheit, mal in die fernste Zukunft katapultiert.
Der bretonische Dudelsackvirtuose Erwan Keravec ist ein Wegbereiter des Unbekannten. Er befreit sein Instrument, besetzt mit allerlei Historischem, von seinen traditionellen Wurzeln. Nach ersten eigenen Kompositionen für Solo und Trio geht Keravec mit der Gründung des quatuor SONNEURS im Jahr 2015 noch einen Schritt weiter. Das Ensemble bringt den traditionellen Dudelsack mit Bombarde, Trélombarde und Biniou zusammen, drei traditionellen Blasinstrumenten der bretonischen Volksmusik. Die Komponisten Otomo Yoshihide, Zad Moultaka, Susumu Yoshida, Bernard Cavanna, Samuel Sighicelli und Wolfgang Mitterer haben für dieses Programm neue Werke für diese uralten Instrumente geschrieben. Das Ergebnis: Wild und kontemplativ, dissonant und melodiös, zutiefst mittelalterlich und dann wieder ganz und gar zeitgenössisch. Ein fulminantes musikalisches Ereignis zum Finale der KunstFestSpiele Herrenhausen 2020.

Zur Produktion

Dudelsack Erwan Keravec
Trélombarde Guénolé Keravec
Bombarde Erwan Hamon
Biniou Mickaël Cozien

Dauer 1h 10min

Termin(e): 29.09.2020 
von 19:30 bis 20:40 Uhr
Ort

Orangerie Herrenhausen

  • Herrenhäuser Straße 3a
  • 30419 Hannover
Preise:
20 / 24 Euro ggf. zzgl. Gebühren ermäßigt ab 10 Euro ggf. zzgl. Gebühren
Vorverkauf:

Alle vor dem 26. August erworbenen Tickets sind aufgrund der Auflagen zur Pandemie nicht mehr gültig und werden an der Stelle, wo das Ticket erworben wurde, erstattet.