HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Konzerte

Women in Music Part Two

Beim zweiten Ladies Special stehen am 19. Mai Denise M’Baye, Germaid Ponge, Inna Vysotska und Sobi auf der Bühne im Astor Grand Cinema.


Verlegt vom 16. Dezember 2020 / 17. Februar 2021, Tickets behalten ihre Gültigkeit.


Denise M’Baye ist Schauspielerin und Sängerin. Ende der 90er-Jahre veröffentlichte sie ihr erstes Soloalbum. Bis 2020 tourte sie mit dem Musikprojekt Mo‘horizons durch die Welt und arbeitete live und im Studio unter anderem mit Pee Wee und der Jazzkantine. Als  Schauspielerin begleitete sie Jordi Savall in Konzertsäle in Frankreich und Deutschland (unter anderem in die Elbphilharmonie) und las in diesem Rahmen historische Texte. Sie ist in vielen Film und Fernsehproduktionen zu sehen; zum Beispiel seit 2009 in der ARD-Serie
"Um Himmels Willen". Ihre Stimme nutzt sie auch in ihren Podcasts, unter anderem "Die kleine schwarze Chaospraxis" mit Nina La Grande, wo politische, soziale und persönliche Themen unkompliziert besprochen werden.

Germaid Ponge ist nicht nur Sängerin. Sie versteht sich als Geschichtenerzählerin und Medizinfrau. Ihre Musik soll der Heilung dienen und so nennt sich auch ihr Genre: Medicine Music. In ihren Liedern und mit ihrer natürlichen Stimme nimmt sie das Publikum auf die Reise ins Innere des eigenen Bewusstseins mit. Ihre Lieder berühren einen Punkt, der eine Erinnerung in Resonanz bringt. Germaids Musik spricht den innersten Kern der Menschen an: Während sie von Inneren Kindern singt, von der Liebe zu Mutter Erde und der Sehnsucht des Menschen, zurück zur Natur zu finden, begleitet sie sich selbst auf der Gitarre. Die Musik ist einfühlsam bis ungestüm, voller Energie und Frohsinn. Die Stimme kann aber nicht nur "naturbelassen", sondern auch "Naturgewalt". 

Inna Vysotska ist eine echte Jazzlady und ein Geheimtipp in Hannover. Die Sängerin besticht nicht nur mit ihrer quirlig-lebensfrohen Bühnenpräsenz: Die gebürtige Ukrainerin brilliert nahezu in jeder Jazzformation und verblüfft immer wieder mit ihrer Stimmvirtuosität. Dafür wurde sie mehrfach bei den "Shure Montreux Jazz Voice Competition" als Finalistin ausgezeichnet. Aktuell ist sie unter anderem in der internationalen Besetzung der hannoverschen Combo The Untouchables zu erleben. Und nun auch als Teil der Women in Music Hannover.

SOBI ist eine aus London stammende Sängerin/Songwriterin, die seit fünf Jahren die hannoversche Musikszene bereichert. Sie selbst fühlt sich dem Genre Indie-Pop zugehörig. Inspiriert von der New-Folk-Szene schrieb SOBI ihre ersten Songs auf der Akustikgitarre,
schon bald reifte ihr Handwerk heran und so wechselte sie zur E-Gitarre, deren Spiel einen wunderschönen Kontrast zu ihren emotionalen, zarten Songs bildet. Die Zusammenarbeit mit dem Produzenten Helge Preuß führte SOBI ins Toolhouse Studio mit ihrer Band, wo ein
Großteil ihrer EP entstand. Seitdem ist sie ausgiebig durch Deutschland getourt. Das zentrale Thema ihrer Songs ist die Hoffnung.

Hauptveranstaltung: > Nun im Mai: "Save Our Music" - alle Infos
Termin(e): 19.05.2021 ab 20:00 Uhr
Ort

Astor Grand Cinema

  • Nikolaistraße 8
  • 30159 Hannover
Preise:
Vorverkauf 20 € zzgl. Gebühren
Abendkasse 25 €
Vorverkauf:

Einlass: 19 Uhr