HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Die Berliner Band um Sänger Shon Abram gastiert am 22. Februar im Lux Hannover.

Fünf Männer sitzen vor einer Steinwand. © Boris Mehl (Quelle)

YY

YY steht für Ying Yang, für Gegensätze, die sich miteinander verkanten und wie die Berliner Band als Mischung auf einmal ein stimmiges Ganzes ergeben, ohne dass die Gegensätze verschwimmen. Sänger Shon Abram zieht 2012 von Los Angeles nach Berlin, wo der das kreative Klima und die Möglichkeit, Leute auf der Straße kennenzulernen schätzt (undenkbar in L.A., wo die Menschen immer in Autos sitzen). So trifft er auch den Musiker Florian Scheffler, vielen bekannt als Kopf und Trompeter der hannoverschen Funk/ HipHop-Band be. Ying und Yang waren beisammen, seither wird am Black Music-Sound getüftelt, den sie selber "Electic Soul" nennen. Er oszilliert zwischen Hochglanz und Indie, zwischen L.A. und Berlin. Weitere Teile des Pakets sind Keyborder Lüder Lindau aus Hannover, der japanische Gitarrist Kota Maeda und nach dem bedauerlichen Ausstieg des Drummers Steffen Stark zur Zeit der Ex-H-Blockx-Schlagzeuger Johann Christoph Maas. Gerade haben sie mit Daniel Nentwig von The Whitest Boy Alive ihr erstes Album produziert und werden es bei ihrer Tour vorstellen. 

Termin(e): 22.02.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

Lux

  • Schwarzer Bär 2
  • 30449 Hannover

Einlass: 19:00 Uhr