HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Politik

Flaggentag der Bürgermeister für den Frieden

Am 8. Juli hisst die Landeshauptstadt Hannover die Flagge des weltweiten Städtenetzwerkes Mayors for Peace als gemeinsames Zeichen für die weltweite Abschaffung von Atomwaffen. Interessierte sind herzlich zur Teilnahme an der Friedensaktion eingeladen.

Die grün-weiße "Bürgermeister für den Frieden"-Flagge mit einer weißen Taube und dem Wort "Peace" weht im Wind vor blauem Himmel. © LHH

Flaggentag für eine Welt ohne nukleare Waffen

Auch in diesem Jahr wird Hannover die Flagge des weltweiten Städtenetzwerkes Mayors for Peace vor dem Neuen Rathaus hissen und damit wie über 300 weitere deutsche Städte ein gemeinsames Zeichen setzen für die weltweite Abschaffung von Atomwaffen.

Aktion im Rathaus Hannover

Mit einer Bastelaktion von Papierkranichen und einer Filmvorführung in englischer Sprache soll der diesjährige Flaggentag der Mayors for Peace Hoffnung auf Frieden symbolisieren.

Der Film handelt von Sadako, einem Mädchen, das den Atombombenabwurf auf Hiroshima überlebt hatte, infolge der radioaktiven Strahlung jedoch an Leukämie erkrankte. Sadako glaubte, durch das Falten von 1000 Kranichen aus goldenem Papier ihre Gesundheit wiederzuerlangen, denn in der japanischen Tradition steht der Kranich für Gesundheit und Frieden. Leider hat sie ihr Ziel nicht erreicht.

Hintergrund

Der Flaggentag erinnert an ein Rechtsgutachten des Internationalen Gerichtshofs in Den Haag, das am 8. Juli 1996 veröffentlicht wurde. Der IGH stellte fest, dass „eine völkerrechtliche Verpflichtung besteht, in redlicher Absicht Verhandlungen zu führen und zum Abschluss zu bringen, die zu nuklearer Abrüstung in allen ihren Aspekten unter strikter und wirksamer internationaler Kontrolle führen."

Termin(e): 08.07.2019 
von 16:00 bis 18:00 Uhr
Ort

Neues Rathaus

  • Trammplatz 2
  • 30159 Hannover

Raum Leipzig im 1. Obergeschoss des Neuen Rathauses