HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Lesungen & Vorträge

Albrecht Selge: Fliegen

Im Rahmen der 28. LiteraTour Nord liest Albrecht Selge am 28. November im Literaturhaus Hannover aus seinem Roman "Fliegen".

Albrecht Selge, geboren 1975 in Heidelberg, aufgewachsen in Westberlin, studierte Germanistik und Philosophie in Berlin und Wien. Sein Debütroman „Wach“ (2011) wurde für den Alfred-Döblin-Preis nominiert und mit dem Klaus-Michael-Kühne-Preis ausgezeichnet. Albrecht Selge lebt als freier Autor mit seiner Familie in Berlin.

Handlung des Romans "Fliegen"

Eine Frau auf unendlicher Reise. Sie lebt im Zug, in Großraumabteilen, in ICEs. Früher hatte sie ein normales Leben: Wohnung, Beruf, Mann, beste Freundin. Jetzt hat sie eine Bahncard 100, eine Tasche mit dem Nötigsten und lebt vom Flaschensammeln. Und doch scheint diese Außenseiterin hellsichtig. Für die Komödien und Tragödien um sie herum, für ein Deutschland ohne Orientierung. Doch bei allem Ernst bleibt dieser Roman leicht und überraschend. Die Geschichte eines Sturzes? Eine Geschichte übers Aufstehen und Weiterfahren, über Obdach und Würde. Und ein Bild unserer Gegenwart aus außergewöhnlichem Blickwinkel.

Über die LiteraTour Nord

Die Lesereise um den Preis der LiteraTour Nord ist ein Projekt von norddeutschen Kultureinrichtungen, Buchhandlungen, Hochschulen und der VGH-Stiftung. Gemeinsam laden sie sechs deutschsprachige Autorinnen und Autoren ein, ihre aktuellen Bücher vorzustellen, und vergeben zum Schluss den Preis an einen der Teilnehmer.

Begleitend zu den Lesungen bieten die Professorinnen und Professoren, die auch die Lesungen moderieren, dazu reguläre Veranstaltungen an ihren Hochschulen an. Die VGHStiftung fördert die LiteraTour Nord seit 2006. Sie stiftet den mit 15.000 Euro dotierten Preis und sichert durch ihre Partnerschaft das Fortbestehen des 1992 gegründeten Literaturprojektes.

Die Tour startet immer am Sonntagvormittag in Oldenburg, führt am selben Abend nach Bremen und an den folgenden vier Tagen nach Lübeck, Rostock, Lüneburg und Hannover. In der Saison 2019/20 lesen: Norbert Scheuer (20. bis 24. Oktober), Isabel Fargo Cole (10. bis 14. November ), Albrecht Selge (24. bis 28. November), Karen Köhler (8. bis 12. Dezember), Daniela Krien (5. bis 9. Januar 2020) und Ulrike Draesner (19. bis 23. Januar 2020).

Termin(e): 28.11.2019 ab 19:30 Uhr
Ort

Literaturhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
Eintritt 12,00 € / 6,00 €
Vorverkauf:

Die Abendkasse öffnet in der Regel eine halbe Stunde vor Beginn der Veranstaltung.