Lesungen & Vorträge

Andreas Winkelmann: Nicht ein Wort zu viel

Andreas Winkelmann stellt am 22. Juni seinen Thriller "Nicht ein Wort zu viel" in der Buchhandlung Leuenhagen & Paris in Hannover vor.

Andreas Winkelmann

"Erzähl mir eine spannende Geschichte. Sie darf fünf Wörter haben. Sonst muss dein Freund sterben." Was wie ein schlechter Scherz klingt, wird grausame Wirklichkeit. Buchbloggerin Faja traut ihren Augen nicht, als sie ihren Kollegen Claas vor sich auf dem Bildschirm sieht: geknebelt, gefesselt, in Todesangst. Die Botschaft ist an sie persönlich gerichtet. Faja hat keine Ahnung, warum. Oder wer dieses perfide Spiel mit ihr treibt. Doch Claas und sie sind nicht die einzigen Opfer. Steckt ein ausgeklügelter Plan dahinter oder purer Wahnsinn?

Über den Autor

Andreas Winkelmann, geboren im Dezember 1968 in Niedersachsen, war Bäcker, Soldat, Sportlehrer, Taxifahrer, Versicherungsfachmann und arbeitete in einer Honig-Fabrik, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Er lebt in einem über vierhundert Jahre alten Haus am Waldesrand nahe Bremen. Wenn er nicht gerade in menschliche Abgründe abtaucht, überquert er zu Fuß die Alpen oder wandert am Polarkreis, fischt und jagt mit Pfeil und Bogen in der Wildnis Kanadas oder fährt mit dem Fahrrad durch Skandinavien. "Grenzerfahrungen erweitern den Horizont", findet er.

 

Termine

22.06.2023 ab 19:30 Uhr

Ort

Leuenhagen & Paris
Lister Meile 39
30161 Hannover

Regulär

12 €

Corona-Regeln siehe Homepage des Veranstalters.