HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Lesungen & Vorträge

Burkhard Spinnen: Und alles ohne Liebe

Der Autor begibt sich am 28. Februar im Literaturhaus auf eine Leseexpedition durch Theodor Fontanes Werk.

Mann © Hermann Köhler

Burkhard Spinnen

Über den Autor

Burkhard Spinnen, geboren 1956, lebt in Münster. Er schreibt Erzählungen, Romane, Kinderbücher, Essays, Glossen und Rezensionen. Für seine Texte wurde er vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem aspekte-Literaturpreis, dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung, dem Herbert Quandt Medien-Preis und dem Deutschen Hörbuchpreis.

Über das Buch

Mit Burkhard Spinnen beschließt das Literaturhaus seinen Schwerpunkt "Autorenleben" und öffnet zugleich den Blick in das Fontane- Jubiläumsjahr: Burkhard Spinnen unternimmt eine gleichermaßen respektvolle wie radikale Lesereise durch Fontanes Werk. Er liest die acht "Berliner Romane" ohne jedes Interesse an historischem Kostüm oder Lokalkolorit, so als spielten  sie nicht im Wilhelminischen Deutschland des 19. Jahrhunderts, sondern in einem zeitlosen Hier und Jetzt. Dabei treten Konstellationen hervor, die immer noch aktuell sind oder es jetzt gerade wieder werden. Ganz unverstellt fällt der Blick auf das Streben der Figuren nach Selbstbestimmung und Glück.

"Und alles ohne Liebe" arrangiert die Figuren aus Fontanes Gesellschaftsromanen zu einer literarischen Familienaufstellung: Von den unbeweglichen Schwestern Poggenpuhl über die ewig kindliche Effi und die sich bescheidende Lene hin zu Mathilde Möhring, die sich auf eigene Füße stellt. Spinnen weist so auf den inneren Zusammenhalt des großen Werks und dessen Aktualität. Die Leseexpedition bringt uns Dichter und Werk wieder nahe, Fontane-Kenner genauso wie jungen, neuen Lesern.

Über den Moderator

Olaf Kutzmutz, Jahrgang 1965, studierte Germanistik, Kunstgeschichte, Philosophie und Ethnologie, promovierte über den Vormärz-Autor Christian Dietrich Grabbe. Seit 1999 ist er Programmleiter für Literatur in der Bundesakademie für kulturelle Bildung in Wolfenbüttel.

Termin(e): 28.02.2019 ab 19:30 Uhr
Ort

Literaturhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
12,00 Euro ermäßigt 6,00 Euro
Vorverkauf: