HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Lesungen & Vorträge

Die lange Nacht der Verbrechen

Die Liste der Verbrechen (sprich Lesungen) ist so lang, dass es gleich zwei Tage Bedarf, um die die lange Nacht der Verbrechen zu begehen ...

Hand hält Beil, davor ein Blatt mit dem Schriftzug "Criminale'" © Petra Busch

Starke Nerven werden gebraucht bei der "Criminale".

Zwei Tage, 16 Tatorte. Am Donnerstag und Freitag bittet die Criminale im zweitägigen Doppelpack zu einem innerstädtischen Lese- und Gänsehaut-Parcours der kriminalistischen Superlative. Nahezu 200 vortragende Krimi-AutorInnen. Knapp 50 Gemeinschaftslesungen quer durch alle populären Genres der gegenwärtigen Krimi-Literatur. Schnell geschossen, rasant hintereinander weg, zielgenau auf den Tatort- und Aussage-Punkt. Dazu eine verruchte Lesung der Glauser-Nominierten (darunter auch die späteren Preisträgerinnen und Preisträger 2020). Ein Motto und ein Ziel: Hannover und die Südstadt am 16. und 17. April zum absoluten Hot-Spot der literarischen Tatbestände zu machen. Motto: "Die lange Nacht der Verbrechen".

Von der Alten Polizeikantine, dem Landesmuseum und der Stadtbibliothek über die Eisfabrik, die hinterbuehne, den Himmler hagebaumarkt und das Sofa Loft bis hin zum Alten Schlachthof Hannover ist alles an Tatorten dabei, was in der Südstadt und angrenzenden Bult Rang und Namen hat. Das Beste: An beiden Tagen können sich alle Krimi-Fans, ABC-GanovInnen und Crime-Junkies ab 18:30 Uhr zumeist zu Fuß oder per Fahrrad auf die Flucht durch den urbanen Dschungel zum nächsten Lese-Tatort begeben. Unerkannt und einzeln aus dem Hinterhalt ins blutrote Herz der Lese-Dinge oder überfallartig in Gruppen mitten in die hintergründig verzweigten Bermuda-Dreiecke der kriminalistischen Doppelmoral.

Beginn der einstündigen Lesungen jeweils um 18:30 Uhr, 20 Uhr und 21:30 Uhr. Beim Ticketkauf wählt man aus, wo man die lange Nacht der Verbrechen starten möchte, anschließend kann man von Tatort zu Tatort schlendern.

Hauptveranstaltung: > Criminale 2020 - alle Infos
Termin(e): 16.04.2020 
von 18:30 bis 23:00 Uhr
17.04.2020 
von 18:30 bis 23:00 Uhr
Ort

Verschiedene Veranstaltungsorte in Hannover

  • 30159 Hannover
Preise:
27,50 Euro ggf. zzgl. Gebühren