HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Veranstaltungen

Ein unvorszeiliger erbarmiger aufrure

Lesung zur Reformation in Hannover in frühneuniederdeutscher Sprache.

Rede Herzogs Erich I. von 1532 © Stadtarchiv Hannover

Rede Herzogs Erich I. von 1532

Am 31.10.2018 wird der Reformationstag in Niedersachsen wieder als gesetzlicher Feiertag begangen.

Aus diesem Anlass liest Dr. Ulrich Scheuermann Passagen aus zeitgenössischen Berichten in frühneuniederdeutscher Sprache über die Geschehnisse in Hannover. Im Mittelpunkt steht eine Rede von Herzog Erich I., der seine Untertanen 1532 aufforderte, sich von der "lutherischen Sekte" und der "aufrührerischen Lehre" fernzuhalten.

Dr. Ulrich Scheuermann war viele Jahre Mitarbeiter der Arbeitsstelle Niedersächsisches Wörterbuch in Göttingen.

Die Veranstaltung wird unterstützt durch den Freunndeskreis des Stadtarchivs Hannover.

Termin(e): 24.10.2018 
von 18:30 bis 20:30 Uhr
Ort

Stadtarchiv

  • Am Bokemahle 14-16
  • 30171 Hannover