HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Heinrich von Kleist

© https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6883180

Erfahren, woher wir kommen

Heinrich von Kleist: Die Marquise von O...

Große Erzählungen der Weltliteratur – gelesen von Markus Boysen und kommentiert von Hanjo Kesting. Am Dienstag, 28. Mai 2019, liest Markus Boysen aus der Erzählung "Die Marquise von O..." von Heinrich von Kleist.

Die "Marquise von O..." ist neben "Michael Kohlhaas" Kleists bekannteste Erzählung, nicht zuletzt wegen des nicht nur zur Entstehungszeit als delikat empfundenen Themas der unwissentlichen Empfängnis.
  
Kleist schrieb die Novelle 1807 in französischer Gefangenschaft und publizierte sie im Februar 1808 in Adam Müllers Zeitschrift "Phöbus".
  
Die unmittelbare stoffliche Anregung fand er wahrscheinlich bei Montaigne, dessen Anekdote er in einer für ihn charakteristischen Weise umgestaltet hat. Bei ihm geht es weniger um die Verwirrung der Sinne, als um die Verwirrung des Gefühls, das letzte Sicherheit nicht zu finden vermag.

Termin(e): 28.05.2019 
von 19:30 bis 21:30 Uhr
Ort

Stadtbibliothek

  • Hildesheimer Straße 12
  • 30169 Hannover
Preise:
Eintritt 10,00 €
Für Mitglieder der Goethe-Gesellschaft und Freunde der Stadtbibliothek Hannover 07,00 €

Der Vorverkauf für die Veranstaltungen ist am Donnerstag, 25. April 2019, um 16:00 Uhr in der Zentralbibliothek der Stadtbibliothek Hannover.

Stadtbibliothek Hannover © Landeshauptstadt Hannover