HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Lesungen & Vorträge

Isabel Fargo Cole: Das Gift der Biene

Im Rahmen der 28. LiteraTour Nord stellt Isabel Fargo Cole am 14. November im Literaturhaus Hannover ihr Buch "Das Gift der Biene" vor.

Isabel Fargo Cole, geboren 1973 in Galena (Illinois), wuchs in New York City auf. Sie studierte in Chicago sowie in Berlin, wo sie seit 1995 als freie Schriftstellerin und Übersetzerin lebt. Ihr Debütroman "Die grüne Grenze" war u.a. für den Preis der Leipziger Buchmesse 2018 nominiert.

Über den Roman "Das Gift der Biene"

Die junge Amerikanerin Christina erreicht Mitte der 90er Ostberlin – für sie eine lange verborgene Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten, deren Geheimnisse sie unbedingt ergründen will. Sie zieht in ein ehemals besetztes Haus, wo sie abends mit den früheren Hausbesetzern im Salon der Lebenskünstlerin Meta zusammensitzt und über die Abgründe des Kapitalismus diskutiert. Für Christina ist die Hausgemeinschaft die Verwirklichung einer sozialistischen Utopie. Diese gerät jedoch ins Wanken, als die Malerin Vera Grünberg im obersten Stock einzieht. In Vera vermuten die anderen die Besitzerin des Hauses, und Meta spürt dem Gerücht nach, vor dem Krieg habe im Gartenhaus ein Wunderrabbi namens Grynberg gelebt. Dann geschieht tatsächlich ein Wunder …

Über die LiteraTour Nord

Die Lesereise um den Preis der LiteraTour Nord ist ein Projekt von norddeutschen Kultureinrichtungen, Buchhandlungen, Hochschulen und der VGH-Stiftung. Gemeinsam laden sie sechs deutschsprachige Autorinnen und Autoren ein, ihre aktuellen Bücher vorzustellen, und vergeben zum Schluss den Preis an einen der Teilnehmer.

Begleitend zu den Lesungen bieten die Professorinnen und Professoren, die auch die Lesungen moderieren, dazu reguläre Veranstaltungen an ihren Hochschulen an. Die VGHStiftung fördert die LiteraTour Nord seit 2006. Sie stiftet den mit 15.000 Euro dotierten Preis und sichert durch ihre Partnerschaft das Fortbestehen des 1992 gegründeten Literaturprojektes.

Die Tour startet immer am Sonntagvormittag in Oldenburg, führt am selben Abend nach Bremen und an den folgenden vier Tagen nach Lübeck, Rostock, Lüneburg und Hannover. In der Saison 2019/20 lesen: Norbert Scheuer (20. bis 24. Oktober), Isabel Fargo Cole (10. bis 14. November ), Albrecht Selge (24. bis 28. November), Karen Köhler (8. bis 12. Dezember), Daniela Krien (5. bis 9. Januar 2020) und Ulrike Draesner (19. bis 23. Januar 2020).

Termin(e): 14.11.2019 ab 19:30 Uhr
Ort

Literaturhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
Eintritt 12,00 € / 6,00 €
Vorverkauf:

Die Abendkasse öffnet in der Regel eine halbe Stunde vor Beginn der Veranstaltung.