Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Juli 2018
7.2018
M D M D F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Vorträge

Kaiser Julian und die Münzprägung in Konstantinopel

Die Suche nach einer Erklärung für den außergewöhnlichen Verzicht auf Gesten kaiserlicher Freigiebigkeit ermöglicht faszinierende Einblicke in das Herrschaftsmodell des letzten heidnischen Kaisers.

Für die Numismatik ist Geld vor allem dann von Interesse, wenn es auch tatsächlich hergestellt und in Umlauf gebracht wurde. Diese Feststellung ist nur scheinbar trivial, denn es kann sich durchaus lohnen, das Augenmerk auch einmal auf Geld zu lenken, das gerade nicht hergestellt wurde und folglich auch gar nicht zirkulieren konnte. Dies ist besonders interessant, wo reichhaltige Emissionen und üppige Ausschüttungen großer Geldmengen erwartbar gewesen wären, aber nicht umgesetzt wurden. Ein besonders spannender Fall dieser Art wird in dem Vortrag unter die Lupe genommen: Als der römische Kaiser Julian im Jahr 361 n. Chr. als Bürgerkriegssieger triumphal in Konstantinopel einzog, wurden die Hoffnungen der Elite auf die üblichen kaiserlichen Geldgeschenke bitter enttäuscht.

Termin(e): 19.09.2018 
von 18:30 bis 20:00 Uhr
Ort

Museum August Kestner

  • Trammplatz 3
  • 30159 Hannover

Öffentlicher Vortrag des Freundes- und Förderkreises Antike & Gegenwart e.V.

Eingangsfassade: Museum August Kestner © MAK